vergrößernverkleinern
DALLAS, TEXAS - NOVEMBER 01:  LeBron James #23 of the Los Angeles Lakers at American Airlines Center on November 01, 2019 in Dallas, Texas.  NOTE TO USER: User expressly acknowledges and agrees that, by downloading and or using this photograph, User is consenting to the terms and conditions of the Getty Images License Agreement. (Photo by Ronald Martinez/Getty Images)
LeBron James führt die Lakers zum Sieg bei den San Antonio Spurs © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Superstar LeBron James hat die Los Angeles Lakers zum nächsten Sieg in der NBA geführt. Gegen die Spurs glänzt der Superstar erneut mit einem Triple-Double.

Die Los Angeles Lakers sind nach dem guten Saisonstart in der NBA weiterhin gut in Fahrt. 

Der Franchise aus Kalifornien gelang beim 103:96-Erfolg bei den ebenfalls gut in die Saison gestarteten San Antonio bereits der fünfte Sieg in Folge. Spielentscheidender Spieler auf Seiten der Lakers war dabei wieder einmal Superstar LeBron James. (Tabelle der NBA)

Dem 34-Jährigen gelang zwei Tage nach seiner Gala gegen die Dallas Mavericks erneut ein Triple-Double. James brachte es in 37 Minuten Spielzeit auf 21 Punkte, 11 Rebounds und 13 Assists.

Anzeige

Leonard führt Clippers zum Sieg

Derweil bleibt Final-MVP Kawhi Leonard der überragende Spieler bei den Los Angeles Clippers. 

Meistgelesene Artikel

Der Stadtrivale der Lakers konnte gegen die Utah Jazz einen 105:94-Heimerfolg einfahren. Vor allem ein starkes letztes Viertel, dass der Titelfavorit mit 40:25 für sich entschied, ebnete den Weg zum fünften Sieg im siebten Spiel.

Leonard brachte es insgesamt auf 30 Punkte, sechs Rebounds und drei Assists. Unterstützt wurde der 28-Jährige von Montrezl Harrell (19 Punkte) und Louis Williams (17 Punkte).

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Die Clippers liegen liegen im Westen hinter den Minnesota Timberwolves und den Lakers auf Platz drei.

Houston Rockets kassieren herbe Niederlage

Die Houston Rockets mussten dagegen eine klare Niederlage bei den Miami Heat hinnehmen. (Spielplan der NBA)

Das Team um die Superstars James Harden und Russell Westbrook unterlag beim Team aus Florida mit 100:129. Zu verdanken hatten die Texaner die klare Niederlage einem enttäuschenden ersten Viertel, dass die Heats mit 46:14 für sich entschieden.

Harden gelangen in nur 26 Minuten auf dem Parkett zwar 29 Punkte, vier Rebounds und drei Assists, allerdings änderte dies nichts mehr an der klaren Niederlage der Franchise aus Texas. Zu schwach waren auch seine Teamkollegen an diesem Abend. Neuzugang Westbrook brachte es lediglich auf 10 Punkte, vier Rebounds und sechs Assists. 

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Miami Heat wussten vor allem in der Breite zu überzeugen. Duncan Robinson (23 Punkte), Meyers Leonard (21 Punkte) und James Johnson (17 Punkte) brachten Miami auf die Siegerstraße. Der Erfolg bedeutet für den Meister von 2012 und 2013 Platz zwei in der Eastern Conference. Die Rockets hingegen legen derzeit nur auf Platz neun der Western Conference.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image