Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Oklahoma City Thunder mit Dennis Schröder reiten weiter auf der Erfolgswelle. Zion Williamson kann dagegen die erneute Pleite seiner Pels nicht verhindern.

Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder bleiben in der NBA auf Erfolgskurs.

Der 140:111-Kantersieg gegen die Atlanta Hawks war der vierte nacheinander. OKC verzeichnete die höchste Punktausbeute der Saison, Schröder steuerte 21 Punkte und acht Assits bei. (Tabelle der NBA)

Bester Werfer der Partie war Trae Young. Dem gerade erst für das All-Star Game nominierten Star der Hawks gelangen mit 26 Punkte und 16 Rebounds ein Double-Double.

Anzeige

Theis und Hartenstein feiern Siege

Erfolgreich waren am Freitag auch die Mannschaften der anderen deutschen Spieler, allerdings kam Isiah Hartenstein beim 131:124 der Houston Rockets bei den Minnesota Timberwolves nicht zum Einsatz. Houstons Superstar Russell Westbrook erzielte 45 Punkte. 

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Daniel Theis kam beim 109:98 der Boston Celtics bei Orlando Magic auf 16 Punkte in 32 Minuten, sein Mannschaftskollege Kemba Walker war mit 37 Punkten der Topscorer. Für Boston, das in der ersten Halbzeit zwischenzeitlich mit 16 Punkten zurücklag, war es der dritte Sieg nacheinander.

Williamson kann Niederlage der Pelicans nicht verhindern

Für Jungstar Zion Williamson endete auch sein zweiter Einsatz in der NBA mit einer Niederlage. Die New Orleans Pelicans unterlagen den Denver Nuggets mit 106:113. (Spielplan der NBA)

Meistgelesene Artikel

Bei seinem Debüt nach langer Verletzungspause hatte der Nummer-1-Pick des letztjährigen NBA-Drafts mit 17 Punkten in nur knapp drei Minuten für Furore gesorgt, diesmal kam er in 21 Minuten auf insgesamt 15 Zähler.

Sein Trainer Alvin Gentry mahnte indes weiter zur Geduld mit dem 19-Jährigen, der erneut lautstark von den Fans mit "Wir-wollen-Zion"-Rufen gefordert wurde. "Es ist die Art und Weise, wie wir uns entschieden haben, es ist im Moment das Beste für ihn, und daran werden wir uns halten. Ich weiß, dass alle sehr aufgeregt sind, und ich höre jeden Abend, dass ich der dümmste Trainer der Welt bin, warum ich den Kerl im Spiel in den letzten fünf oder sechs Minuten rausnehme? Also werde ich damit leben und wissen, dass wir das Richtige tun", sagte er.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image