vergrößernverkleinern
FIVB Volleyball Nations League 2018 - Barueri - Day 3
Die Volleyballerinnen verlieren das Nations-League-Spiel gegen die USA © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Rahmen der Nations League verliert die deutsche Volleyballauswahl wie erwartet gegen Gastgeber USA. Bundestrainer Felix Koslowski schont seine erste Sechs.

Die deutschen Volleyballerinnen haben in der Nations League gegen Gastgeber USA in Lincoln/Nebraska die erwartete Niederlage kassiert.

Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski unterlag dem Tabellenzweiten glatt mit 0:3 (18:25, 22:25, 11:25).

Koslowski verzichtete einen Tag nach dem knappen Erfolg gegen Brasilien (3:2) gegen den Weltranglistendritten auf seine erste Sechs um Starangreiferin Louisa Lippmann.

Anzeige

"Es war ein sehr hartes Spiel. Wir haben durchgewechselt und hatten Spielerinnen auf dem Feld, die zuvor nicht zum Einsatz gekommen sind. Sie haben alles gegeben", sagte Spielführerin Denise Hanke, die ebenfalls geschont wurde.

Barber fällt positiv auf

Nele Barber vom Bundesligisten VC Wiesbaden war mit 15 Zählern beste Spielerin. Deutschland liegt nach sieben Spielen mit fünf Punkten auf dem 13. Tabellenplatz.

Am späten Donnerstagabend trifft die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) noch auf Südkorea (23.30 Uhr).

Meistgelesene Artikel

Vom 11. bis zum 13. Juni finden in Stuttgart die Heimspiele statt, die Gastgeberinnen treffen auf die Dominikanische Republik (11. Juni, 20.30 Uhr), Belgien (12. Juni, 20.30 Uhr) und Vize-Europameister Niederlande (13. Juni, 20.30 Uhr).

Koslowski nutzt die Nations League zur Vorbereitung auf die EM in Polen, Ungarn, der Türkei und der Slowakei (23. August bis 8. September).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image