vergrößernverkleinern
© SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ismaning - In der Volleyball-Bundesliga der Frauen kommt es zum Ostderby. Der SC Potsdam empfängt Schwerin zum Topspiel. Beide haben die Playoffs im Blick. SPORT1 überträgt LIVE.

Straucheln verboten: Der SSC Palmberg Schwerin muss sich in der Volleyball Bundesliga der Frauen beim SC Potsdam beweisen. Mit Blick auf die nahenden Playoffs hat das Ostderby wegweisenden Charakter.

SPORT1 überträgt das Match am Mittwoch, 31. Januar, LIVE ab 19 Uhr im Free-TV.

Dirk Berscheidt kommentiert. Co-Kommentatorin ist Kathy Radzuweit. Die frühere Nationalspielerin hat 204 Länderspiele absolviert und 2004 auch an den Olympischen Spielen teilgenommen. Zum Abschluss ihrer Sportkarriere war sie zudem von 2012 bis 2015 in Potsdam aktiv.

Anzeige

Schwerin mit steigender Form-Kurve

Der SSC Palmberg Schwerin kam zuletzt immer besser in Schwung, besiegte binnen 48 Stunden Khimik Juschni aus der Ukraine im CEV-Cup-Achtelfinalhinspiel und den VfB Suhl in der Volleyball Bundesliga der Frauen. Klares Ziel für den amtierenden Meister ist nun mit einem Sieg Anschluss an Allianz MTV Stuttgart auf Platz 2 zu halten.

Doch auch der SC Potsdam, aktuell auf Platz 8, hat die Playoffs im Blick und hofft in der heimischen MBS Arena nach der jüngsten Pleite beim USC Münster auf einen stärkeren Auftritt. Das Hinspiel hatten die Potsdamerinnen allerdings klar mit 0:3 in Schwerin verloren. (SERVICE: Tabelle Volleyball-Bundesliga)

Drei weitere Volleyball-Highlights im Februar

Im Februar folgen drei weitere Topspiele aus der Volleyball Bundesliga.

Die nächste attraktive Begegnung steht am Mittwoch, 7. Februar, an: In der Volleyball Bundesliga der Frauen messen sich der VC Wiesbaden und der SC Potsdam miteinander.

SPORT1+ überträgt LIVE ab 18:25 Uhr im Pay-TV, ab 19:15 Uhr ist das Spiel per LIVE-Einstieg zudem auch im Free-TV auf SPORT1 zu sehen. Kommentator ist Dirk Berscheidt.

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image