vergrößernverkleinern
In der Volleyball-Bundesliga kommt es zum Spitzenspiel zwischen Dresden und Schwerin
In der Volleyball-Bundesliga kommt es zum Spitzenspiel zwischen Dresden und Schwerin © SPORT1-Grafik: Imago/iStock
teilenE-MailKommentare

In der Volleyball-Bundesliga der Frauen empfängt der Dresdner SC den Meister SSC Palmberg Schwerin. Dresden steht an der Spitze, Schwerin will das ändern.

An der Spitze der Volleyball-Bundesliga der Frauen geht es sehr eng zu. Ganz vorne steht der SSC Palmberg Schwerin mit 13 Punkten, kurz dahinter ist der Dresdner SC mit zwölf Punkten und einem Spiel weniger.

Die beiden treffen am Samstag im Spitzenspiel aufeinander, wobei Dresden den Meister empfängt (ab 17.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM). Der Sieger ist alter oder neuer Tabellenführer. (Tabelle der Bundesliga)

Schwerin ohne Lippmann

Schwerin wird weiterhin zeigen müssen, wie das Team ohne die Volleyballerin des Jahres, Louisa Lippmann, auskommt. Die Diagonalangreiferin wechselte vor der Saison nach Florenz, jetzt ist es an Kimberly Drewniok und der ganzen Mannschaft, diese Lücke zu füllen. Bislang klappte das gut. Schwerin gewann jedes seiner fünf Spiele. (Spielplan der Bundesliga)

Die Dresdnerinnen haben sich indes mit Nationalspielerin Lena Stigrot von den Roten Raben Vilsbiburg verstärkt. Auch eine gute Personalie, Dresden siegte ebenfalls in jedem seiner vier Spiele.

Es wird ein enger Kampf um die Spitze.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image