Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Volleyball-Bundesliga der Frauen setzt der SSC Palmberg-Schwerin seine Siegesserie fort. Das Duell mit den Roten Raben Vilsbiburg endet relativ klar..

Bärenstarke Leistung des SSC Palmberg-Schwerin.

In der Volleyball-Bundesliga der Frauen hat sich der Tabellenführer aus Mecklenburg-Vorpommern im Duell mit den Roten Raben Vilsbiburg klar und deutlich mit 3:0 durchgesetzt (25:19, 25:21, 25:15). (SERVICE: Die Tabelle der Volleyball-Bundesliga)

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Bei der Partie in der Halle der Schwerinerinnen ging es dabei vor allem in den Sätzen eins und zwei mitunter eng zu. Die Gastgeberinnen konnten sich nicht entscheidend absetzen und mussten kämpfen, ehe die Satzgewinne jeweils unter Dach und Fach gebracht waren.

Schwerin mit zwölf Siegen in Serie

Der dritte Durchgang gestaltete sich dagegen deutlich klarer zugunsten der Spielerinnen von Trainer Felix Koslowski und brachte dem Team den insgesamt zwölften Sieg in Serie. 

In den vergangenen elf Partien gelangen dabei unter anderem Erfolge gegen den großen Rivalen und Titelverteidiger Allianz MTV Stuttgart sowie die dritte Kraft im Volleyball, den SC Potsdam.

Mit nun 35 Punkte liegt Schwerin in der Tabelle unangefochten auf Rang eins, die Damen aus Vilsbiburg rangieren auf dem fünften Platz.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Einen deutlichen Sieg fuhren am Abend auch die Spielerinnen des Allianz MTV Stuttgart ein. Gegen den VC Wiesbaden stand am Ende ein 3:0-Erfolg. Mit 29 Zählern steht Stuttgart in der Tabelle auf Rang zwei.

Meistgelesene Artikel

Die weiteren Ergebnisse in der Übersicht:

Dresdner SC - VfB Suhl 3:0
NawaRo Straubing - Ladies in Black Aachen 3:2
USC Münster - Schwarz-Weiß Erfurt 1:3
VC Wiesbaden - Allianz MTV Stuttgart 0:3

Nächste Artikel
previous article imagenext article image