vergrößernverkleinern
Die AlpenVolleys wollen im zweiten Spiel gegen die Berlin Recycling Volleys nachlegen
Die AlpenVolleys Haching schlagen im ersten Halbfinalspiel die BR Volleys © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching feiern einen klaren Sieg gegen die Netzhoppers SolWo Königspark KW und bauen ihre Tabellenführung in der Volleyball Bundesliga aus.

Am 12. Spieltag der Volleyball Bundesliga gelingt es den HYPO TIROL AlpenVolleys Haching ihre Tabellenführung mit einem Sieg weiter auszubauen. Sie profitieren dabei auch von einem Ausrutscher der SVG Lüneburg. (SERVICE: Ergebnisse der Volleyball Bundesliga)

Die Vorzeichen vor dem Spiel zwischen den HYPO TIROL AlpenVolleys Haching und den Netzhoppers SolWo Königspark KW waren klar - der Gastgeber und Tabellenführer ging als klarer Favorit in das Duell mit den auf Rang neun platzierten Gästen. (SERVICE: Tabelle der Volleyball Bundesliga im SPORT1-Datencenter)

Letztlich ließen die AlpenVolleys auch keinen Zweifel an ihrer Favoritenrolle aufkommen und besiegten die Netzhoppers souverän mit 3:0 (25:22, 25:22, 25:21). Danilo Gelinski wurde auf Seiten des Spitzenreiters zum besten Spieler des Spiels gewählt.

Anzeige

Für die AlpenVolleys war der Sieg sogar doppelt wichtig, da sie sich dank eines Ausrutschers des Verfolgers SVG Lüneburg ein wenig Luft im Kampf um die Spitze verschaffen konnten. Der Tabellenzweite hatte zuvor gegen die United Volleys Frankfurt mit 2:3 verloren.

Krimi in Herrsching

Für das emotionale Highlight haben heute eindeutig die WWK Volleys Herrsching und die Volleyball Bisons Bühl gesorgt. Erst nach fünf Sätzen konnten sich die Gäste aus Bühl über den hart erkämpften Sieg freuen. Dabei wurden vier von fünf Sätzen mit nur zwei Punkten Unterschied entschieden. Bühl feiert damit einen wichtigen Sieg und rückt wieder näher an den Tabellennachbarn aus Herrsching heran.

Der 12. Spieltag im Überblick:

Samstag, 19. Januar
VCO Berlin -HELIOS GRIZZLYS Giesen 3:0 (26:24, 25:22, 25:23)
United Volleys Frankfurt - SVG Lüneburg 3:2 (25:23, 25:21, 20:25, 21:25, 16:14)
HYPO TIROL AlpenVolleys Haching - Netzhoppers SolWo Königspark KW 3:0 (25:22, 25:22, 25:21)
WWK Volleys Herrsching - Volleyball Bisons Bühl 2:3 (26:28, 26:24, 30:28, 17:25, 17:19)
VfB Friedrichshafen - TV Rottenburg 3:0 (25:15, 25:18, 25:23)

Sonntag, 20. Januar
BERLIN RECYCLING Volleys - Helios Grizzlys Giesen 3:1 (25:20, 20:25, 25:23, 25:21)

Sonntag, 27. Januar
VC Olympia Berlin - SWD Powervolleys Düren

Nachholspiel vom 6. Spieltag
VC Olympia - Helios Grizzlys Giesen 3:0 (26:24, 25:22, 25:23)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image