vergrößernverkleinern
Kombi-Weltcup in Otepää wegen Corona abgesagt
Der Kombi-Weltcup in Otepää wurde wegen Corona abgesagt © AFP/SID/Masahiro Sugimoto
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Wegen der Corona-Pandemie hat der Ski-Weltverband FIS den Weltcup in der Nordischen Kombination am 2./3. Januar in Otepää/Estland abgesagt.

Wegen der Corona-Pandemie hat der Ski-Weltverband FIS den Weltcup in der Nordischen Kombination am 2./3. Januar in Otepää/Estland abgesagt.

Damit fällt auch der zweite und damit letzte geplante Weltcup-Wettbewerb für die Frauen dem Virus zum Opfer. Wegen Corona musste bereits die Konkurrenz in Lillehammer vom 4. bis 6. Dezember aus dem Kalender gestrichen werden.

In Norwegen sollten die Frauen ihre Weltcup-Premiere feiern, in Estland wäre ihr zweiter Auftritt gewesen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Ob sie vor ihrem WM-Debüt bei den Titelkämpfen vom 22. Februar bis 7. März noch einen Wettkampf bestreiten können, ist derzeit unklar. Die FIS versucht noch, für Lillehammer und Otepää Ersatz zu finden.

Der Weltcup-Auftakt findet vom 26. bis 29. November im finnischen Ruka statt. Aktuell stehen noch sieben weitere Austragungsorte im Kalender, darunter Klingenthal (5. bis 7. Februar) sowie das Finale in Schonach (19. bis 21. März).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image