vergrößernverkleinern
Aksel Lund Svindal mit zwei Kristallkugeln
Aksel Lund Svindal macht weiter © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nachdem Marit Björgen, Ole Einar Björndalen und Emil Hegle Svendsen ihre Karriere beendet haben, kann sich Norwegen immerhin noch an Aksel Lund Svindal im Ski-Weltcup erfreuen.

Abfahrts-Olympiasieger Aksel Lund Svindal bleibt dem alpinen Ski-Weltcup noch mindestens eine weitere Saison erhalten.

Der 35-Jährige gehört dem am Mittwoch veröffentlichten Kader der norwegischen Nationalmannschaft für die WM-Saison 2018/19 an.

"Aksel ist ein fantastischer Typ und ein sehr guter Ski-Rennläufer. Er hat der norwegischen Mannschaft über Jahre viel gegeben und es ist wunderbar, dass er weiter dabei ist", sagte der norwegische Alpinchef Claus Ryste der Nettavisen.

Norwegen verliert keinen weiteren Ausnahmeathleten

Svindal selbst hatte seine Zukunft angesichts seiner andauernden Knieprobleme zuletzt offen gelassen. Laut Ryste will der zweimalige Gesamtweltcupsieger künftig nur noch ausgewählte Rennen bestreiten.

Nach den Rücktritten der norwegischen Ski-Helden Marit Björgen, Ole Einar Björndalen und Emil Hegle Svendsen hatte die Ski-Nation befürchtet, in Svindal einen weiteren Ausnahmeathleten zu verlieren.

Svindal aber reizt offenbar der Saisonhöhepunkt mit der WM in Are/Schweden, wo er 2007 seine ersten beiden von inzwischen fünf WM-Goldmedaillen gewonnen hatte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image