Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Max Hopp verpasst beim World Matchplay in Blackpool das Viertelfinale. Die deutsche Nummer eins verliert in einem wahren Krimi gegen Michael Smith.

Max Hopp ist beim World Matchplay in Blackpool (täglich LIVE im TV) bei seiner zweiten Teilnahme im Achtelfinale ausgeschieden.

Der "Maximiser" verlor gegen Michael "Bully Boy" Smith, der in diesem Jahr im WM-Finale stand, in der Verlängerung mit 10:12.

"Ich traue mir einen Sieg durchaus zu. Ich habe ihn in der Vergangenheit bereits besiegt", hatte Hopp zuvor bei SPORT1 erklärt: "Das zeigt mir, dass es natürlich möglich ist, ihn zu schlagen."

Anzeige

Hopp erwischt starken Start

Die deutsche Nummer eins, einziger Starter beim zweitwichtigsten Darts-Turnier des Jahres, erwischte auch den besseren Start und führte schnell mit 4:1, ehe Smith einen Gang zulegte und fünf Legs in Folge gewann.

Jetzt das Starterset sichern – hier geht’s zum SPORT1-Darts-Shop ANZEIGE

Nach der 7:5-Führung für Smith kam Hopp wieder auf und konnte ausgleichen, ehe das Duell hin und her wog. Nach der 10:9-Führung konnte der 22-Jährige aber das Spiel nicht zumachen, ein Legdart zum möglichen 11:10 landete deutlich über den anvisierten Doppel-20. Smith holte sich das Leg und brach damit den Widerstand seines Gegners. Mit dem zweiten Matchdart auf die Doppel-6 machte die Nummer sechs der Weltrangliste den Sack zu.

Hopp verpasst entscheidende Doppel

Hopp war bei seinem Drei-Darts-Average (92,98) seinem Gegner (96,72) unterlegen, auch bei den geworfenen 180ern (4 zu 6) hatte Hopp die schlechteren Statistiken.

Der entscheidende Grund für die Niederlage war jedoch die Doppelquote: Beide hatten zwar eine ordentliche Bilanz beim Checkout - Hopp war mit 43,4 Prozent sogar besser als Smith mit 32,4 Prozent - trafen aber in den entscheidenden Momenten die Doppel-Felder nicht. So vergab Hopp Legdarts zum möglichen 5:3 und 5:4, auch in der Schlussphase konnte Hopp häufig nicht auschecken.

Das World Matchplay - vom 20. bis 28. Juli LIVE auf SPORT1 im Free-TV und LIVESTREAM

Hopp erstmals in Runde zwei

Zum Auftakt hatte Hopp in einem weiteren Krimi mit 11:9 gegen Dave Chisnall triumphiert. Im vergangenen Jahr war der 22-Jährige bereits in Runde eins an Ian White gescheitert.

Der "Maximiser" war der einzige deutsche Teilnehmer beim World Matchplay. Es wird seit 1994 im Winter Gardens von Blackpool ausgetragen und ist in diesem Jahr mit 700.000 Pfund (779.000 Euro) dotiert.

Meistgelesene Artikel

Titelverteidiger ist der Schotte Gary Anderson, der wenige Stunden nach Hopp in der zweiten Runde an Merwyn King scheiterte.

Die Ergebnisse des Tages im Überblick:

Michael Smith - Max Hopp 12:10
James Wade - Mensur Suljovic 13:11
Gary Anderson - Merwyn King 8:11
Michael van Gerwen - Glen Durrant 11:13

Nächste Artikel
previous article imagenext article image