Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Grizzlys Wolfsburg stehen kurz vor ihrem Meister-Coup. In Spiel 2 der DEL-Finals könnte die Titel-Entscheidung fallen - oder kommen die Eisbären zurück?

Wer krönt sich zum 100. Meister in der deutschen Eishockey-Geschichte?

Die besten Chancen haben aktuell die Grizzlys Wolfsburg, die in der Playoff-Finalserie der PENNY DEL gegen die Eisbären Berlin mit 1:0 in Führung liegen und damit nur noch einen weiteren Sieg für den Titel benötigen. Ob den Niedersachsen der große Coup gelingt oder die Berliner zurückschlagen können, zeigt SPORT1 im zweiten Finalspiel am Mittwoch live ab 19:25 Uhr im Free-TV. (Spielplan und Ergebnisse der PENNY DEL)

Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga inklusive der Playoffs live. Zusätzlich jede Woche in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Anzeige

Zudem gibt es in dieser Woche am Freitag ab 16:55 Uhr und am Samstag ab 15:30 Uhr die letzten beiden Testspiele in der deutschen WM-Vorbereitung gegen Weißrussland zu sehen. SPORT1+ überträgt anschließend weitere Livespiele aus der NHL mit deutscher Beteiligung. Unter anderem sind Tim Stützle mit den Ottawa Senators sowie Leon Draisaitl und Dominik Kahun mit den Edmonton Oilers im Einsatz (Sendezeiten siehe Übersicht).

Wolfsburg kurz vor historischem Triumph

Wer hätte das vor der Saison gedacht? Die Grizzlys Wolfsburg stehen kurz davor, den ersten Meistertitel in ihrer Vereinsgeschichte einzufahren.

Meistgelesene Artikel

Nach dem 3:2-Krimisieg nach Overtime im ersten Finalspiel über die Eisbären Berlin fehlt den Niedersachsen in der Best-of-Three-Serie der PENNY DEL Playoffs nur noch ein weiterer Erfolg, um den großen Überraschungscoup perfekt zu machen.

Im ersten Spiel zeigte das Team von Ex-Bundestrainer Pat Cortina einmal mehr Nervenstärke und gewann bereits die fünfte Playoff-Partie mit einem Tor Unterschied. Neben Matchwinner Julian Melchiori, der in der 78. Minute den entscheidenden Treffer erzielte, stach bei den Grizzlys erneut Goalie Dustin Strahlmeier mit zahlreichen Paraden heraus.

Berlin will zum dritten Mal in Folge zurückkommen

In der Saisonbilanz steht es zwischen Wolfsburg und Berlin mittlerweile 5:0. Dennoch lebt bei den Eisbären, die ihre Comeback-Qualitäten in den vergangenen Tagen und Wochen bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben, noch die Hoffnung auf die achte Meisterschaft.

Mut macht unter anderem ein Blick auf den bisherigen Playoff-Verlauf, denn in fünf von insgesamt sechs gespielten Serien setzte sich am Ende das Team durch, das zum Auftakt eine Niederlage kassierte. Das gilt auch für das zurückliegende Viertel- und Halbfinale der Berliner.

Richten soll es bei den Hauptstädtern unter anderem Marcel Noebels, der in dieser Woche zum zweiten Mal hintereinander zum Spieler des Jahres in der PENNY DEL gewählt wurde und im ersten Finalduell zum zwischenzeitlichen Ausgleich traf. 

SPORT1 überträgt das vielleicht entscheidende Spiel 2 in der Playoff-Finalserie am Mittwoch live ab 19:25 Uhr im Free-TV. Am Mikrofon sind Kommentator Patrick Bernecker und Experte Christoph Schubert im Einsatz. Sollte Berlin den Ausgleich schaffen, ist am kommenden Freitag ab 23:30 Uhr zusätzlich eine Highlight-Zusammenfassung von Spiel 3 auf SPORT1 zu sehen.

Alle TV-Zeiten in der Übersicht:

©
Nächste Artikel
previous article imagenext article image