vergrößernverkleinern
Unicorns of Love ist für League of Legends bekannt
Unicorns of Love ist für League of Legends bekannt © lolesports
teilenE-MailKommentare

Der eSport zieht immer mehr branchenfremde Firmen an. Der Kondomhersteller Billy Boy hat sich nun zu einer Partnerschaft mit Unicorns of Love entschlossen.

Für extrovertierte Fans und auffällige Trikots ist Unicorns of Love in der eSports-Szene bekannt. Besonders die League-of-Legends-Abteilung hat eine große Fanbase und zockt aktuell in der europäischen Königsklasse EU LCS mit.

Dank dem neusten Sponsor dürfte das Interesse an dem bunten eSports-Team nicht geringer werden. Mit Billy Boy kommt eine namenhafte Kondommarke in das Sponsorenportfolio der Gamer.

Deal bis Ende 2018

Billy Boy ist eine Untermarke des Konzerns Mapa und der zweitgrößte Player im weltweiten Kondommarkt. Der Deal mit den Unicorns soll zunächst bis zum Ende 2018 anhalten. Als Agentur hat Lagardere Sports die Partnerschaft der beiden Parteien eingefädelt.

Neben einem Logo auf dem Trikot der eSportler sind weitere Aktivierungen geplant: Johannes Zerger, Markenmanager bei Billy Boy, erklärte in der Pressemitteilung: "Wir sind von unserem ersten Engagement im eSports begeistert und könnten uns keinen besseren Partner als Unicorns of Love vorstellen." 

Der eSports hat schon viele andere brachenfremde Firmen angezogen. Unter anderem ist Mercedes Sponsor des Dota-Turniers ESL One (LIVE auf SPORT1) und ließ im vergangenen Jahr die Teams in Autos mit deren Mannschaftslogo zum Event anreisen. Die Unicorns spielten zwischenzeitlich auch mit dem Logo des Festivals Wacken auf der Brust.

Neben League of Legends stellt UoL mit David Houdek, Serkan "Seko" Isak und Christoph Strietzel auch Spieler in der Fußballsimulation FIFA.

-----

Lesen Sie auch:

Köln wird zum Gaming-Mekka

Bundesliga hängt Premier League ab

Nächste Artikel
previous article imagenext article image