vergrößernverkleinern
kT Rolster beendet das Jahr mit einer wichtigen Trophäe © kT Rolster Twitter
teilentwitternE-MailKommentare

Nachdem sich kT Rolster und Longzhu mit Siegen über SKT und Samsung Galaxy für das Finale des KeSPA Cups qualifizieren konnten, hob kT am Ende die Trophäe.

Von Marc Marake

Der KeSpa Cup 2017 beendet den südkoreanischen League of Legends-Kalender mit einem sehenswerten Turnier.

kT rollt ins Finale

kT Rolster hatte im Viertelfinale keine Probleme gegen Ever8Winners. Im Halbfinale wartete dann ein dicker Brocken: Weltmeister Samsung Galaxy. Beide Teams haben nicht gewechselt und konnten sich somit aufeinander einstellen.

Nachdem kT in Führung ging, kamen Ambition und Co. zurück. Am Ende konnte sich jedoch überraschend der Außenseiter durchsetzten und sich somit für das Finale qualifizieren: In der Hauptrolle - Star-Top-Laner Smeb.

Peanuts Longzhu düpiert SKT

Schon im Viertelfinale zeigte SK Telecom T1 ein holpriges Spiel. Dieses spiegelte sich auch im Halbfinale gegen ein deutlich stärkeres Longzhu Gaming wider.

Neuzugang Peanut konnte sofort seine Klasse zeigen und dominierte Spiel eins. Auch das zweite Spiel ging schon nach 35 Minuten an Longzhu-Top-Laner Khan und sein Team.

Nach dem verlorenen WM-Finale musste SKT die nächste vernichtende Niederlage einstecken.

kT Rolster mit Arbeitssieg

Longzhu startete mit einem Kantersieg in das Best-of-Five. Daraufhin wechselten sich die Teams mit immer knapperen Siegen ab, ehe kT in Spiel vier mit einem einseitigen Sieg ausglich und mit Breiter Brust in das finale Game ging.

In Spiel fünf zeigte sich aber die altbekannte Late-Game-Schwäche des Superteams. Der Sieg sollte in der gegnerischen Basis erzwungen werden, Longzhu nutze diesen Fehler jedoch gnadenlos aus.

Der daraus resultierende Baron ließ Peanuts Team bedenklich nah rankommen, doch auch danach folgten immer wieder kleine Fehler. Schlussendlich erzwang kT Rolster mit einem Team-Fight doch den Sieg und somit die Trophäe.

Das Ende der SKT-Dynastie?

Nachdem SKT den Spring Split, Longzhu den Summer Split, Samsung die Worlds und nun kT den KeSPA Cup gewann, können die Fans auf ein ausgeglichenes Jahr 2018 blicken. Für den dreimaligen Weltmeister SKT, die bisher keinen namenhaften Ersatz für Huni und Peanut verpflichtet haben, wird es ein schweres Jahr werden.

teilentwitternE-MailKommentare