vergrößernverkleinern
SV Werder Bremen v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga
Max Kruse steht gegen Mainz wieder in der Startelf © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der FSV Mainz will gegen Werder Bremen endlich "den Bock umstoßen". Die Werderaner ihrerseits müssen nach dem Debakel gegen Leverkusen erstmal wieder in die Spur finden.

Der FSV Mainz 05 wartet seit Mitte September auf einen Bundesliga-Sieg. Nach einem starken Saisonstart mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen kamen in den darauffolgenden sechs Partien nur noch zwei Zähler dazu. Unter der Woche gab es dann auch noch das äußerst unglückliche Aus im DFB-Pokal beim FC Augsburg nach Verlängerung.

Mit neun Punkten rückt die Abstiegszone für die Mainzer immer näher. Ausgerechnet jetzt kommt mit Werder Bremen vielleicht das Überraschungsteam der Saison in die Opel-Arena (Bundesliga: FSV Mainz 05 - Werder Bremen, 18 Uhr im LIVETICKER). 17 Punkte aus den ersten neun Bundesliga-Spielen hätte dem Team von Werder-Trainer Florian Kohfeldt vor der Saison wohl kaum jemand zugetraut. (SERVICE: Die Tabelle der Bundesliga)

Doch am vergangenen Wochenende erlebte die Euphorie an der Weser einen herben Dämpfer, mit 2:6 kamen die Hanseaten gegen Bayer Leverkusen unter die Räder.

Die Bremer sind also schlagbar, doch sechs Tore sind von den Mainzern wohl eher nicht zu erwarten. Denn vor allem in der Offensive der Rheinhessen hakt es gewaltig. Erst fünf Tore erzielten die 05er, sind damit Liga-Schlusslicht. "Diesen Frust, den wir immer noch in uns haben, müssen wir in Energie umwandeln", sagte Sandro Schwarz und bezog sich damit auf das unglückliche Pokal-Aus.

Der Knoten soll nun gegen Werder endlich Platzen. "Wir haben in den vergangenen Spielen gute Arbeit abgeliefert, aber an den Ergebnissen sehen wir es nicht. Wir werden alles reinhauen, um nun den Bock umzustoßen, auch mit der Unterstützung unseres Publikums", sagte Schwarz. (SERVICE: Der Bundesliga-Spielplan)

Den Mainzern fehlt neben Ridle Baku auch Florian Müller. Der Torhüter musste das Training am Donnerstagabend wegen seiner Sprunggelenksprobleme abbrechen. Für ihn steht Robin Zentner zwischen den Pfosten.

Die Aufstellungen:

Mainz: Zentner - Brosinski, Bell, Niakhate, Aaron - Kunde - Latza, Gbamin - Boetius - Quaison, Mateta. - Trainer: Schwarz
Bremen: Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson - Bargfrede - Maximilian Eggestein, Klaassen - Osako, Kainz - Kruse. - Trainer: Kohfeldt 
Schiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken)

Werder im Pokal mit Wiedergutmachung

Werder gelang nach dem Debakel gegen Bayer unter der Woche im Pokal Wiedergutmachung, mit 5:1 gewannen die Bremer bei Weiche Flensburg

Trotz der komplett gegensätzigen Saisonverläufe warnte Kohfeldt davor, die Mainzer zu unterschätzen. "Mainz hat zwar länger nicht gewonnen, macht aber einen stabilen Eindruck", erklärte er.

Er warnte zudem vor dem Umschaltspiel der 05er. "Mainz ist eine sehr schnelle Mannschaft, die gerne kontert und versucht im Ballbesitz die Zwischenräume anzuspielen." Von der schwachen Torausbeute der Mainzer will sich Kohfeldt nicht blenden lassen."Mainz hat Tempo auf den Flügeln, eine starke Anspielstation in der Mitte, deswegen ist es nicht ganz zu erklären, warum sie zuletzt nicht so häufig getroffen haben. Wir müssen aber daran arbeiten, dass der Knoten nicht gegen uns platzt."

Gute Nachrichten gibt es personaltechnisch bei Werder. Philipp Bargfrede und Niklas Moisander stehen wieder zur Verfügung. Da wird auch Max Kruse wieder eingreifen, der zuletzt im Pokal eine Pause bekam.

So können Sie FSV Mainz 05 - Werder Bremen LIVE verfolgen:

TV: Sky
Livestream: Sky Go
Liveticker: SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image