vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga: Mario Götze (M.) bereitete gegen Gladbach den Treffer von Marco Reus (r.) vor
Borussia Dortmund v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga: Mario Götze (M.) bereitete gegen Gladbach den Treffer von Marco Reus (r.) vor © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Mario Götze hat an der Herbstmeisterschaft des BVB einen großen Anteil. Die Experten im Doppelpass freuen sich über seine Entwicklung und loben auch Favre und Götze.

In der Anfangsphase der Saison wurde noch darüber diskutiert, ob Mario Götze nicht lieber Spielpraxis in der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund sammeln oder sich einen anderen Verein suchen sollte. Der Mittelfeldspieler stand bei mehreren Spielen des BVB nicht im Kader.

Doch der 26-Jährige hat den Turnaround geschafft und ist nun wieder der gefeierte Held. Am Freitag lieferte Götze beim krönenden Abschluss der Hinrunde beim 2:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach als Joker zwei Vorlagen.

Laut Marcel Reif war die Entwicklung auch ein Verdienst von BVB-Coach Lucien Favre. "Wir freuen uns doch alle. Er ist ein super Fußballer. Favre hat es väterlich hinbekommen. Er macht Spieler besser und zu denen, die sie mal waren", sagte der SPORT1-Experte im CHECK24 Doppelpass.

Anzeige

Effenberg schwärmt von Götze

Auch Stefan Effenberg freut sich über die Wiederauferstehung des WM-Helden von 2014. "Mario Götze braucht das absolute Vertrauen und das spürt er bei Lucien Favre. Er fühlt sich jetzt wohl. Wenn er das Niveau halten kann, ist er einer der besten Spieler, die wir in Deutschland haben", schwärmte Effenberg von Götze.

ANZEIGE: Jetzt die neuen Trikots der Bundesliga-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop

Heribert Bruchhagen will Favres Anteil an Götzes Aufschwung jedoch nicht überbewerten. "Er hat hervorragende Qualität. Jeder freut sich für ihn, dass er anscheinend wieder ein Teil der Mannschaft wird. Das immer dem Trainer zuzuordnen, finde ich ein bisschen mutig. Da muss man nicht gleich ein Meisterstück draus machen. Dafür muss man den Trainer nicht feiern", sagte der ehemalige Chef von Eintracht Frankfurt im CHECK24 Doppelpass.

Reif lobt "Neuzugang" Reus

Neben Götze hob die Doppelpass-Runde auch Marco Reus, der nach vielen Verletzungsproblem aktuell die Form seines Lebens hat, hervor. Reif betonte: "Reus ist der beste "Neuzugang" der Liga. Er ist Kapitän, absolute Führungsfigur auf und neben dem Platz. Diese Rolle hätte ich ihm vor ein paar Jahren nie zugetraut. Es ist faszinierend ihm zuzuhören."

RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff lobte die gesamte Arbeit des Konkurrenten. "Dortmund hat nicht nur eine fantastische Mannschaft. Die Ruhe im Klub hilft natürlich. Zudem haben sie tolle Transfers getätigt und finanziell die richtigen Schritte gemacht. Der ganze Verein hat Vorbildcharakter. Was da nach der Beinahe-Insolvenz entstanden ist, ist beeindruckend", erklärte Mintzlaff das Erfolgsrezept des Herbstmeisters aus Dortmund.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image