Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Borussia Dortmund und der FC Bayern geben im Titelduell gleich zu Beginn der Rückrunde Gas. Die Bayern überzeugen etwas mehr. Der SPORT1-Kommentar.

Der Rückrunden-Auftakt in der Bundesliga hat gehalten, was die Fußball-Fans in Deutschland erhofft haben.

Das Titelduell zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern elektrisiert von Beginn an. Die Bayern haben bei ihrem Sieg in Sinsheim gegen Hoffenheim vorgelegt, der BVB in Leipzig gekontert.

Endlich wieder einmal Spannung!

Mit Prognosen ist es ja immer so eine Sache. Aber in diesem Fall ist den Fans zu empfehlen, sich einen Vorrat an künstlichen Fingernägeln anzuschaffen. Der Nervenkitzel dürfte bis zum Saisonende anhalten oder sogar noch zunehmen. Was gibt es Schöneres als diese jahrelang vermisste Spannung?

Anzeige

Die Bayern haben bei ihrem Sieg gegen Hoffenheim etwas mehr überzeugt. Die erste Halbzeit war eine Demonstration alter und neuer Stärke. Den Münchnern ist anzumerken, dass sie den Kampf gegen den BVB voll angenommen haben. Diese Geschlossenheit und Entschlossenheit war Mitte der Hinrunde ja nicht immer vorhanden.

Dass Trainer Niko Kovac keine Rücksicht auf prominente Namen nimmt, tut den Bayern eher gut. Im Gegensatz zur Rotation zu Beginn der Hinrunde herrscht nun das knallharte Leistungsprinzip. Das haben Jerome Boateng und James Rodriguez in Hoffenheim als Bankdrücker zu spüren bekommen.

BVB-Sieg ohne Reus gibt Selbstbewusstsein

Mit seinen Entscheidungen, Niklas Süle als Innenverteidiger Nummer eins auszurufen und Leon Goretzka als Spielmacher aufzubieten, lag Kovac ebenfalls richtig.

Aber die sechs Punkte Rückstand auf Dortmund bleiben eine harte Nuss. Bei den so heimstarken Leipzigern bot die Borussia bei all dem Druck eine phasenweise abgezockte Leistung. Und das ohne den angeschlagenen und in der Hinrunde überragenden Kapitän Marco Reus. Dieser Sieg gibt noch mehr Selbstbewusstsein.

Die Highlights der Partie in Bundesliga Pur am Sonntag ab 9.30 Uhr im TV und STREAM auf SPORT1

Verschwiegen werden sollte nicht, dass beide Mannschaften bei ihren Siegen auch Glück hatten. Die Dortmunder deutlich mehr als die Bayern. Es ist bei weitem nicht so, dass beide Mannschaften durch die Liga spazieren. Das macht das Titel-Duell noch spannender.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image