Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach den Handaufregern im Spiel von Schalke 04 gegen den FC Bayern München postet die Social-Media-Abteilung der Königsblauen ein Bild, das für Gesprächsstoff sorgt.

Die fragwürdigen Hand-Entscheidungen in der Bundesliga beim Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Bayern München (0:3) sorgten auch nach dem Schlusspfiff für viel Gesprächsstoff. 

Schalke-Trainer David Wagner war ratlos. "Ich würde es gerne verstehen. Wir hatten eine Schulung vor der Saison und deswegen verstehe ich es nicht", sagte er bei Sky.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

Allein die Schalker forderten im Duell mit den Bayern gleich dreimal einen Handelfmeter. Und das durchaus berechtigt. Aber ohne Erfolg.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Social-Media-Abteilung mit geschmacklosem Tweet

Schalkes US-amerikanischer Twitter-Account sorgte im Anschluss mit einem provokanten Tweet für Wirbel. Die Social-Media-Abteilung twitterte ein Bild der jubelnden Bayern – jedoch fehlten Robert Lewandowski & Co die Arme.

Schiedsrichter Fritz sagte nach dem Spiel dem ZDF: "Ich würde es wahrscheinlich anders entscheiden. Ich kann aber nachvollziehen, dass ich nicht rausgeschickt worden bin, da es keine hundertprozentige falsche Entscheidung von mir war."

"Das ist für mich Elfmeter. Der Ball geht aufs Tor, der Arm ist im 90-Grad-Winkel weggestreckt“, erklärte Wagner bei Sky und bezog sich damit auf die Pavard-Szene. Matija Nastasic köpfte nach einer Ecke Benjamin Pavard an dessen ausgestreckten linken Arm.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image