Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hansi Flick wird den FC Bayern am Saisonende verlassen. Die Zukunft von zwei seiner Co-Trainer ist hingegen offen. Das sorgt für Unmut.

Wen bringt Julian Nagelsmann mit nach München und wer darf bleiben?

Der FC Bayern muss sich in Sachen Personalfragen nicht nur mit Neuzugängen oder Abgängen beschäftigen. Auch auf der Trainerbank stehen Veränderungen an.

Zwei Co-Trainer von Hansi Flick sind in der Warteschleife und warten auf Antworten: Miroslav Klose und Danny Röhl.

Anzeige

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

FC Bayern lässt Miroslav Klose zappeln

Nach SPORT1-Informationen hat es mit Klose immer noch keine Vertrags-Gespräche gegeben. Aus dem Umfeld des früheren Weltklasse-Stürmers ist zu hören, dass diese Tatsache für sich spräche.

Meistgelesene Artikel

Da Klose mehrere Optionen hat, ist er gelassen. Aktiv um ein Gespräch bitten will er die Führungsriege nicht.

Der Vertrag des 42 Jahre alten Weltmeisters von 2014 läuft am Saisonende aus, seit Kurzem hat er seine Fußballlehrer-Lizenz in der Tasche und kann ab sofort jede Profi-Mannschaft trainieren. Kloses Tendenz: Er wird den FC Bayern wahrscheinlich verlassen und könnte Flick zum DFB folgen.

Zuletzt sprang er sogar öffentlich auf die Seite des Bayern-Trainers, der höchstwahrscheinlich Bundestrainer werden wird. Denn Klose kritisierte die interne Kommunikation im Verein. Mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic knisterte es bereits in der Vergangenheit am Bayern-Campus (SPORT1 berichtete exklusiv).

Der CHECK24 Doppelpass mit Hans Meyer und Mario Basler am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Folgt auch Röhl Hansi Flick zum DFB?

Auf einen Gesprächstermin mit Salihamidzic wartet auch Röhl. Er möchte endlich wissen, wie die Bayern mit ihm planen. Sein Vertrag läuft bis 2023.

Flick förderte Röhl in den vergangenen anderthalb Jahren intensiv und soll sich gut vorstellen können, mit dem 32 Jahre alten gebürtigen Zwickauer auch zukünftig zusammenzuarbeiten. (Danny Röhl: Das ist Flicks Schattenmann)

Beide schätzen sich enorm. Flick sagte einmal: "Er ist für mich ein sehr wichtiger Mann an meiner Seite. Was die Spielphilosophie angeht, haben wir die gleiche Idee. Das ist wichtig."

Der SPORT1-Bayern-Podcast mit Jana Wosnitza und SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg
Der SPORT1-Bayern-Podcast mit Jana Wosnitza und SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg © SPORT1-Grafik: Imago/SPORT1

Holt Nagelsmann Barcas Co-Trainer?

Noch unklar ist hingegen, auf welches Trainerteam Nagelsmann setzt und wen er aus Leipzig mitbringt. Bislang steht nur fest, dass er zwei langjährige Vertraute nach München mitnehmen wird: Videoanalyst Benjamin Glück und Teammanager Timmo Hardung.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Am Freitag meldete ESPN, dass Nagelsmann Alfred Schreuder als neuen Co-Trainer gewinnen wolle. In Schreuders engstem Familienkreis wird beteuert, dass man davon nichts wisse. Beide haben bereits zwei Jahre bei der TSG Hoffenheim zusammengearbeitet. Derzeit ist der 48 Jahre alte Niederländer beim FC Barcelona unter Vertrag, bis 2022. Bei den Katalanen ist er der Assistent von Cheftrainer Ronald Koeman.

Nagelsmanns Co-Trainer in Leipzig sind Ex-Profi Moritz Volz (u.a. Arsenal, 1860 München), Dino Toppmöller und Xaver Zembrod.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image