vergrößernverkleinern
Christoph Kramer erhielt für seinen Auftritt als TV-Experte bei der WM viel Lob © ZDF/Patrick Seeger
teilenE-MailKommentare

Christoph Kramer begeistert die Fans bei der Fußball-WM 2018 mit seinen Analysen. Doch der Gladbach-Profi ist nun zum letzten Mal im ZDF im Einsatz.

Christoph Kramer erfreut sich als Experte im ZDF bei der Fußball-WM 2018 großer Beliebtheit.

Der Profi von Borussia Mönchengladbach hatte den Job erst spontan übernommen, nachdem der vorherige Experte Sebastian Kehl aufgrund seiner neuen Tätigkeit als Leiter der Lizenzspielerabteilung bei Borussia Dortmund nicht mehr zur Verfügung stand.

Seitdem wird Kramer von Fans und Journalisten aufgrund seines Fachwissens, seines Humors und seiner Analysen, bei denen er auf Phrasen verzichtet, fast ausschließlich gelobt.

Doch der Mittelfeldspieler wird heute am Mittwoch, den 27. Juni, zum vorerst letzten Mal an der Seite von Jochen Breyer im Einsatz sein.

Denn anschließend wird er wieder bei Borussia Mönchengladbach benötigt. Am Sonntag, den 1. Juli, steht bei der Borussia der Trainingsauftakt an. Kramer steigt wieder voll mit ein, das ZDF muss ohne ihn auskommen.

Das teilte der Klub am Dienstag mit (Die Sommerfahrpläne der Bundesligisten).

Kramer wird am Mittwoch vor allem die Partie zwischen Serbien und Brasilien analysieren (ab 20 Uhr im LIVETICKER). Beim Spiel zwischen Deutschland und Südkorea (ab 16 Uhr im LIVETICKER) ist Kramer zusammen mit Oliver Welke und Oliver Kahn im Einsatz.

Den letzten Vorrundenspieltag mit der Gruppe H und den Duellen zwischen Senegal und Kolumbien sowie Polen und Japan überträgt die ARD bzw. ARD One.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image