vergrößernverkleinern
Sergio Ramos führt die spanische Nationalmannschaft als Kapitän aufs Feld
Sergio Ramos führt die spanische Nationalmannschaft als Kapitän aufs Feld © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Am vierten Spieltag der Nations League reisen die noch ungeschlagenen Spanier in die Ukraine. Mit einem Sieg will La Furia Roja die Tabellenführung behaupten.

Zu Beginn des vierten Spieltags der Nations League steigen am Dienstag gleich sieben Partien. 

Besonderes Augenmerk liegt dabei aus deutscher Sicht auf Gruppe A4. Parallel zur Partie der DFB-Elf gegen die Schweiz gastiert Tabellenführer Spanien in der Ukraine (Ukraine - Spanien am Di. ab 20.45 Uhr im SPORT1-LIVETICKER).

Nations League: Spanien in der Ukraine zu Gast

Mit einem Sieg gegen die Ukraine will Spanien den nächsten Schritt in Richtung Gruppensieg machen. Die Voraussetzungen dazu sind alles andere als schlecht. Das erste Aufeinandertreffen konnte La Furia Roja mit 4:0 für sich entscheiden.

Anzeige

In Gerard Moreno muss Spanien-Trainer Luis Enrique lediglich auf einen Spieler verzichten. Der 28 Jahre alte Stürmer fällt mit einer Knieverletzung aus. Ansonsten kann der ehemalige Barca-Coach gegen den Tabellendritten aus dem vollen Schöpfen. (Service: Tabellen der UEFA Nations League

Meistgelesene Artikel

Aber auch die Ukraine geht mit Top-Besetzung in das vierte Spiel der Gruppenphase. Anpfiff im Olympiastadion in Kiew ist 20.45 Uhr.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

UEFA Nations League: Fußballzwerge im Einsatz

Den Auftakt machen um 18 Uhr aber zwei andere Partien. Aserbaidschan empfängt das Tabellenschlusslicht Zypern, Lettland will nach drei Unentschieden zum Auftakt gegen Malta endlich den ersten Sieg einfahren. Im Spielplan der Nations League finden Sie alle Informationen zu den heutigen Spielen.

Um 20.45 Uhr empfängt im Duell der Fußballzwerge Liechtenstein das noch punkt- und torlose San Marino. Im Hinspiel setzte sich Liechtenstein mit 2:0 durch. 

Derweil können die Färöer-Inseln gegen Andorra einen großen Schritt in Richtung Gruppensieg machen. Nach sieben Punkten aus den ersten drei Spieltagen thront die Inselgruppe derzeit auf Platz eins in der Gruppe D1. Der Vorsprung zu den Zweitplatzierten Letten beträgt vier Punkte. Im Hinspiel feierte der Inselstaat einen knappen 1:0-Sieg. 

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

In Gruppe C1 lädt Montenegro um Stürmer Stevan Jovetić, der im laufenden Wettbewerb bereits drei Tore erzielt hat, zum Topspiel gegen Luxemburg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image