vergrößernverkleinern
Anders Zachariassen sicherte Flensburg den knappen Sieg in Zagreb
Anders Zachariassen sicherte Flensburg den knappen Sieg in Zagreb © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die SG Flensburg-Handewitt bleibt in der Champions League weiter ungeschlagen. Bei RK Zagreb setzt sich der deutsche Meister knapp durch.

Nach dem vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale hat der deutsche Handball-Meister SG Flensburg-Handewitt in der Champions League den nächsten Sieg geholt.

Beim kroatischen Titelträger RK Zagreb setzten sich die Norddeutschen mit 22:21 (9:11) durch und verbesserten in der Gruppe B ihre Ausgangsposition vor der K.o.-Phase.

Mit 14 Punkten ist der ungeschlagene Bundesliga-Spitzenreiter Tabellendritter, Zagreb (10) verpasste die Chance gleichzuziehen.

Anzeige

Ein Spiel steht in der Gruppenphase noch aus, Flensburg trifft am Mittwoch (19 Uhr) auf den Vierten HBC Nantes/Frankreich (13) und hat es selbst in der Hand, seine Position zu verteidigen. Nach oben geht nichts mehr.

Das Duell in der kroatischen Metropole war völlig offen. Kein Team schaffte es, sich auf mehr als zwei Tore abzusetzen.

Hampus Wanne und Anders Zachariassen sorgten kurz vor Schluss für das 22:20, Zagreb konnte nicht mehr entscheidend antworten. Die Flensburger hatten zuletzt durch einen mühsamen Heimsieg gegen den slowenischen Meister RK Celje den Achtelfinaleinzug perfekt gemacht (27:26).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image