vergrößernverkleinern
Hampus Wanne und die SG Flensburg-Handewitt sind Gruppensieger in der Champions League
Hampus Wanne und die SG Flensburg-Handewitt sind Gruppensieger in der Champions League © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die SG Flesnburg-Handewitt fährt nach dem Zoff um Corona-Absagen einen Erfolg ein. Titelverteidiger THW Kiel landet trotz Sieg zum Abschluss auf Platz 3.

Bundesliga-Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt hat sich in der Champions League den Gruppensieg gesichert.

Das Team von Trainer Maik Machulla gewann das Entscheidungsspiel der Gruppe A gegen Vive Kielce um Nationaltorwart Andreas Wolff in Polen 31:28 (19:17).

Im Achtelfinale treffen die Flensburger auf RK Zagreb aus Kroatien, Tabellenletzter der Gruppe B.

Anzeige

Auch Titelverteidiger Kiel siegt

Gegen Zagreb fuhr Titelverteidiger THW Kiel zum Ende der Gruppenphase einen Sieg ein.

Der Deutsche Meister gewann zu Hause gegen Schlusslicht RK Zagreb aus Kroatien 36:30 (23:15). (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan Handball-Champions-League)

Meistgelesene Artikel

Kiel schließt die Gruppe B auf Platz drei ab und trifft im Achtelfinale auf den Sechsten der Gruppe A. (SERVICE: Tabellen der Handball-Champions-League)

Der Schwede Oskar Sunnefeldt war mit neun Treffern erfolgreichster Schütze für das Team von Trainer Filip Jicha.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Zoff um Corona-Absagen und verlorene Spiele

Für die Flensburger, bei denen Hampus Wanne elf Treffer erzielte, war es ein versöhnlicher Abschluss der Gruppenphase.

Am vergangenen Samstag hatte sich die Europäische Handball-Föderation EHF verärgert über die öffentliche Reaktion aus Flensburg zur Wertung ausgefallener Champions-League-Spiele geäußert.

Die wegen Quarantäne-Bestimmungen abgesagten Königsklassen-Begegnungen beim FC Porto und gegen Vardar Skopje konnten bis zum Ende der Gruppenphase am Donnerstagabend nicht mehr nachgeholt werden.

Beide Spiele wurden deswegen jeweils mit 0:2 Punkten und 0:10 Toren gegen die SG gewertet. Am Sonntag sagte die EHF die CL-Begegnung gegen Pick Szeged wegen eines Coronafalls bei den Ungarn kurzfristig ab.

Auch Kiel war betroffen: Am vergangenen Freitag hatte die EHF bekannt gegeben, dass das abgesagte Spiel bei HC Motor Saporoschje mit 0:2 Punkten gegen den THW gewertet wird

Alle 16 Teams im Achtelfinale

Um laut EHF in der Corona-Pandemie eine größtmögliche Fairness zu garantieren, erreichen alle 16 Teams aus der Gruppenphase das Achtelfinale.

Am Samstag (20.30 Uhr) geht es für die Kieler in der Bundesliga gegen die HSG Nordhorn-Lingen weiter, Flensburg ist am Sonntag bei GWD Minden zu Gast (13.30).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image