Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

PSG-Superstar Neymar unterstützt mit einer annähernd siebenstelligen Spende zwei Projekte. Ein Teil geht in seine Heimat Brasilien.

Brasiliens Star Neymar hat rund 940 000 Euro für Betroffene der Corona-Krise gespendet.

Wie der brasilianische Fernsehsender SBT berichtete, spendete der Profi von Paris Saint-Germain einen Teil des Geldes an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Unicef.

Ein weiterer Teil soll an einen von Künstlern geschaffenen Solidaritätsfonds gegangen sein, der von dem mit Neymar befreundeten Moderator Luciano Huck geleitet wird.

Anzeige

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Huck hatte jüngst in Online-Netzwerken verkündet, dass er Spenden für Armenviertel in Rio de Janeiro sammeln wolle. Neymars Manager wollte sich zu dem Fernsehbericht nicht äußern. Spenden würden nie kommentiert, hieß es.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image