vergrößernverkleinern
Angel Di Maria im Trikot von Argentinien
Angel Di Maria im Trikot von Argentinien © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach langen Verhandlungen unterschreibt Angel Di Maria bei Paris St. Germain. Der argentinisches Flügelangreifer verlässt Manchester United für mehr als 60 Millionen Euro.

Der Wechsel des argentinischen Fußball-Stars Angel Di Maria von Manchester United zu Paris St. Germain ist perfekt.

Für den 27 Jahre alten Angreifer, der beim französischen Meister einen Vertrag bis 2019 erhält, erhält United angeblich 62,5 Millionen Euro Ablöse.

Di Maria hatte am Dienstag beim Klub von Superstar Zlatan Ibrahimovic und des deutschen Torhüters Kevin Trapp den obligatorischen Medizincheck erfolgreich absolviert, ehe am Mittwoch die letzten Modalitäten geklärt wurden. Dass Di Maria bereits am Freitagabend zum Saisonstart der Ligue 1 für den Titelverteidiger gegen OSC Lille spielt, ist aber unwahrscheinlich, obwohl Ibrahimovic verletzungsbedingt ausfällt.

Anzeige

"Ich bin sehr stolz. Ich kann es nicht abwarten, die Farben von PSG zu tragen", sagte Di Maria: "Ich möchte sämtliche Wettbewerbe in Frankreich und Europa mit dem Klub gewinnen, insbesondere zum zweiten Mal in meiner Karriere die Champions League."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Vereinspräsident Nasser Al Khelaifi erklärte: "Mit der Verpflichtung von Angel Di Maria hat Paris St. Germain seinen Anspruch unterstrichen, den europäischen Fußballgipfel zu erklimmen. "

Di Maria war vor einem Jahr für die britische Rekordablöse von 75 Millionen Euro von Real Madrid zu Manchester United gewechselt, konnte in der vergangenen Saison aber beim aktuellen Klub von DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger nicht überzeugen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image