Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Liverpool - Liverpool-Trainer Jürgen Klopp schickt im Titelrennen der Premier League eine Kampfansage an die Konkurrenz. Auch die Probleme in der Offensive dementiert der Reds-Coach.

Jürgen Klopp hat den 4:2-Erfolg seines FC Liverpool gegen den FC Burnley zum Anlass genommen, eine Kampfansage an die Konkurrenz im Titelkampf der Premier League zu schicken.

Dort halten die Reds Anschluss an Spitzenreiter Manchester City und den Rückstand mit nur einem Zähler weiterhin gering. (SERVICE: Die Tabelle der Premier League)

"Die Botschaft ist: Uns wird keiner los, wenn wir so wie gegen Burnley spielen", sagte der Trainer über den Auftritt seines Teams, das sich auch von einem. "Es war die perfekte Mischung zwischen Fußball spielen und dem Kampf gegen den Gegner und die äußeren Bedingungen", lautet Klopps Kampfansage an die Konkurrenz.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Der Coach ist sich dabei sicher, dass sein Team das Zeug hat, im engen Titelrennen Ausdauer zu beweisen und bis zum Ende durchzuhalten.

In Burnley siegten die Reds trotz anfänglichem Rückstand noch mit 4:2, Roberto Firmino und Sadio Mane hatten mit je zwei Toren für eine geglückte Generalprobe vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Bayern München gesorgt. (Champions League: FC Bayern - FC Liverpool, Mi. ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Alle Infos zu Bayern München vs. Liverpool im SPORT1-Fantalk am Mittwoch ab 20 Uhr LIVE im TV

Klopp dementiert Probleme in der Offensive

Zuvor hatte es in drei der letzten vier Partien lediglich ein torloses Remis für die Reds gegeben, jeweils auswärts beim FC Bayern, im Spitzenspiel bei Manchester United sowie im Derby beim FC Everton. Den Glauben an sich selbst habe die Mannschaft deswegen jedoch nicht verloren.

"Wir haben kein Problem mit unserem Selbstvertrauen. Das hatten wir auch nach dem Everton-Spiel nicht. Wenn wir fünf Mal treffen [wie gegen Watford, Anm. d. Red.], sind wir der beste Sturm der Welt, wenn wir kein einziges Tor machen, hätten wir ein Offensiv-Problem", dementierte Klopp den Vorwurf einer stockenden Offensive.

DAZN gratis testen und die internationalen Top-Ligen live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Am Dienstagnachmittag reisen die Reds nach München, wo am Mittwochabend der Kampf um den Einzug ins Viertelfinale der Königsklasse steigt. Hier können Klopp und Co. ihre Standhaftigkeit und ihr Durchhaltevermögen in einem Titelrennen direkt unter Beweis stellen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image