vergrößernverkleinern
José Mourinho verfolgte das Duell zwischen Manchester United und dem FC Liverpool als TV-Experte
José Mourinho verfolgte das Duell zwischen Manchester United und dem FC Liverpool als TV-Experte © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München und Manchester - Jürgen Klopp ist wenig begeistert von der Spielweise von Manchester United. TV-Experte José Mourinho widerspricht - und stichelt gegen den Liverpool-Coach.

Weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze der Premier League, den Siegrekord von 18 erfolgreichen Spielen in Serie jedoch verpasst: Das 1:1 beim kriselnden Rekordmeister und Erzrivalen Manchester United hinterließ beim FC Liverpool gemischte Gefühle.

Jürgen Klopp wollte den Punktverlust nach dem Spiel nicht überbewerten, nachdem Joker Adam Lallana (85.) sein Team nach dem Gegentor durch Marcus Rashford (36.) erst kurz vor Schluss vor einer Niederlage bewahrt hatte - und haderte vielmehr mit der Mauertaktik der Red Devils.

Klopp: ManUnited "nur zum Verteidigen" da

"Seit ich in England bin, spielt ManUnited eigentlich immer so. Das ist keine Kritik, das ist einfach nur eine Tatsache", erklärte Klopp bei Sky Sports, die Gastgeber seien "nur zum Verteidigen" da gewesen. Bei der BBC ergänzte der Deutsche: "Wir spielen immer gegen eine Wand. Das müssen wir besser machen. Aber ich glaube nicht, dass ManUnited so spielen kann, wenn der Gegner nicht so viel den Ball hat."

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Sky-Experte José Mourinho lauschte Klopps Ausführungen im TV-Studio - und gab eine typische Mourinho-Antwort.

"Das sagt er, weil er ManUnited im Old Trafford nicht besiegen konnte", meinte der Portugiese und ergänzte: "Ihm hat das Menü nicht gefallen. Er wollte Fleisch und hat Fisch bekommen."

Meistgelesene Artikel

Lob für Solskjaer von Vorgänger Mourinho

Auf die Frage, woran es Liverpool gefehlt habe, antwortete der ehemalige United-Coach: "An der Qualität, gegen tiefstehende Gegner zu spielen. Das ist ein Problem, das sie manchmal haben."

United hingegen sei aktuell gar nicht in der Lage, anders zu spielen. Angesichts der limitierten Möglichkeiten habe Ole Gunnar Solskjaers Team "mit einer Fünferkette gespielt, sicher gestanden und keine Kontermöglichkeiten zugelassen", lobte Mourinho und meinte in Richtung des Norwegers: "Wenn ich Ole wäre, wäre ich stolz."

Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester United bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Und natürlich konnte es Mourinho auch nicht lassen, an Klopps wenig erfolgreiche Bilanz im "Theatre of Dreams" zu erinnern.

Mourinho stichelt: Das hat Klopp noch nie geschafft

"Jürgen ist natürlich ein bisschen frustriert", stichelte der 56-Jährige: "Im Old Trafford, wo es für Liverpool etwas Besonderes ist, zu gewinnen, hat er das noch nie geschafft."

Seit Klopps Wechsel in die Premier League stehen für den ehemaligen BVB-Coach auswärts bei Manchester United nun eine Niederlage und vier Remis zu Buche.

Seine Bilanz gegen Mourinho allerdings ist positiv: In insgesamt zehn Duellen behielt Klopp mit dem BVB und Liverpool viermal die Oberhand, vier Spiele endeten unentschieden, Mourinho verließ den Platz nur zweimal als Sieger.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image