So irre ziehen die WrestleMania-Stars in den Ring
teilentwitternE-MailKommentare

München - Kurz nach WrestleMania 34 macht WWE das nächste Comeback klar: Rey Mysterio wird wieder in den Ring steigen - vorerst nur bei einer bald anstehenden Show.

Beim Royal Rumble begeisterte sein überraschender Gastauftritt die WWE-Fans, bei WrestleMania 34 war er hinter den Kulissen - nun steigt Rey Mysterio noch einmal für WWE in den Ring.

Wie das zuverlässige Fachportal Pro Wrestling Insider berichtet, wird der frühere World Champion bei der Super-Show in Saudi-Arabien in zwei Wochen ein Comeback feiern.

Der "Greatest Royal Rumble" am 27. April in Jeddah ist ohnehin schon prominent besetzt: Unter anderem sind der Undertaker, Triple H, John Cena, Kurt Angle und Chris Jericho mit von der Partie, dazu gibt es ein Rückmatch nach dem kontrovers diskutierten WrestleMania-Hauptkampf zwischen Universal Champion Brock Lesnar und Roman Reigns.

WWE und Mysterio noch uneins

Der 43 Jahre alte Mysterio - einer der populärsten Wrestler der vergangenen drei Jahrzehnte - hatte WWE Anfang 2015 verlassen, eine Rückkehr ist nun aber schon seit längerem im Gespräch.

Dem Insider zufolge scheiterte sie vor allem daran, dass Mysterio aus gesundheitlichen Gründen nur einen Teilzeitvertrag möchte, WWE ihn aber gern wieder als Vollzeit-Aktiven hätte. Über den Auftritt in Saudi-Arabien hinaus ist auch weiterhin noch keine Einigung erzielt worden.

Mysterio war seit seinem WWE-Abgang in Mexiko und in diversen US-Independent-Ligen unterwegs. Kurz nach seiner Rückkehr nach Mexiko war er auf tragische Weise in die Schlagzeilen geraten: Bei einem Match für die Liga AAA starb sein Gegner Perro Aguayo Jr. infolge einer missglückten Aktion.

Zuletzt trat Mysterio auch bei der aufstrebenden Japan-Liga NJPW auf - wegen einer Bizepsverletzung jedoch nicht in einem Match. Er versprach den Fans aber, das nachzuholen, sobald er fit sei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel