Rücken auf Beton! Die übelste WWE-Landung des Jahres
teilentwitternE-MailKommentare

München - Ist der Undertaker bei WWE WrestleMania 34 dabei? Was ist von den Matches zu erwarten? Welche Comebacks und Überraschungen winken? Alle Infos zur Mega-Show.

Heute Nacht steigt die größte Wrestling-Show der Welt: WWE WrestleMania 34 im Superdome von New Orleans.

Rund 75.000 Fans können dort das WWE-Debüt von Ronda Rousey, das Comeback von Daniel Bryan und aller Voraussicht nach auch das womöglich endgültig letzte WWE-Match des legendären Undertaker erleben.

SPORT1 beantwortet die wichtigsten Fragen zur Mega-Show.

Welches sind die wichtigsten Matches bei WWE WrestleMania 34?

Die wichtigsten Titelmatches: die formell gleichwertigen Duelle zwischen Universal Champion Brock Lesnar (aktiv bei der Montagsshow RAW) und Roman Reigns sowie World Champion AJ Styles und Shinsuke Nakamura (SmackDown).

Die jeweiligen Gegner haben schon bewiesen, dass sie im Ring prächtig harmonieren, Lesnar und Reigns bei WrestleMania 32, Styles und Nakamura in ihrer Ex-Liga NJPW (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

Beim RAW-Match ist ein Sieg Reigns' zu erwarten, zumal Lesnar WWE bald verlassen und wieder zur realen Kampfliga UFC wechseln könnte.  Bei SmackDown wäre ein Sieg des charismatischen Herausforderers auch logisch, um dessen Aufstieg zu krönen. Denkbar ist - wie beim Royal Rumble - ein japanischer Doppelsieg mit der ungeschlagenen Asuka, die gegen SmackDown-Damenchampion Charlotte Flair antritt.

WWE-Legende Goldberg sorgt für Gänsehaut

Wichtig außerdem: Das Wrestling-Debüt von Ronda Rousey: An der Seite von Legende Kurt Angle trifft sie auf das WWE-Vorstandsehepaar Stephanie McMahon und Triple H. Wird eher auf den Unterhaltungs-Faktor setzen, um Rouseys Unerfahrenheit zu überspielen - und sollte mit einem klaren Sieg für Rousey und Angle enden.

Von den eingefleischten WWE-Fans am heißesten erwartet: das Ring-Comeback des aus der Sportinvalidität zurückkehrenden Daniel Bryan mit Shane McMahon gegen Kevin Owens und Sami Zayn. Normalerweise darf auch hier ein Sieg für Bryan und McMahon als ausgemacht gelten.

Und dann winkt da ja noch ein weiteres großes Match ...

Was ist mit dem Undertaker und John Cena?

Das wohl endgültige Abschiedsmatch des nun 53 Jahre alten Undertaker gegen John Cena ist angeblich fest verabredet, WWE aber spannt die Fans mit der offiziellen Verkündung bis zur eigentlichen Show auf die Folter.

Cena forderte den Deadman seit einigen Wochen immer wieder heraus, der Undertaker gab bis zur Stunde aber keine Antwort. Anscheinend vertraut WWE darauf, dass die Neugier der Undertaker-Fans größer ist als ihre Angst, von einem Nicht-Erscheinen der Legende enttäuscht zu werden.

Diverse US-Medien berichten inzwischen, dass der Undertaker vor Ort in New Orleans gesichtet wurde. Die Bühne ist bereitet.

Dank dieser Frau ist der Undertaker immer noch fit für WWE

Wie lautet die komplette Match-Card?

WWE Universal Championship: Brock Lesnar (c) vs. Roman Reigns

WWE Championship: AJ Styles (c) vs. Shinsuke Nakamura

Ronda Rousey & Kurt Angle vs. Stephanie McMahon & Triple H
Daniel Bryan & Shane McMahon vs. Kevin Owens & Sami Zayn

WWE SmackDown Women's Championship: Charlotte Flair (c) vs. Asuka

WWE RAW Women's Championship: Alexa Bliss (c) vs. Nia Jax

WWE Intercontinental Championship: The Miz (c) vs. Seth Rollins vs. Finn Balor

WWE United States Championship: Randy Orton (c) vs. Bobby Roode vs. Jinder Mahal vs. Rusev

WWE RAW Tag Team Championship: The Bar (Cesaro & Sheamus) (c) vs. Braun Strowman & ???
WWE SmackDown Tag Team Championship: The Usos (Jimmy & Jey Uso) (c) vs. The Bludgeon Brothers (Harper & Rowan) vs. The New Day

Kickoff-Show:

WWE Cruiserweight Championship (vakant): Cedric Alexander vs. Mustafa Ali

First ever WrestleMania Women's Battle Royal - bestätigte Teilnehmerinnen: Carmella, Natalya, Sasha Banks, Becky Lynch, Naomi, The Riott Squad (Ruby Riott, Liv Morgan & Sarah Logan), Bayley, Mandy Rose, Sonya Deville, Mickie James.

Andre the Giant Memorial Battle Royal - bestätigte Teilnehmer: The Revival (Dash Wilder & Scott Dawson), Baron Corbin, Mojo Rawley, Tye Dillinger, Matt Hardy, Dolph Ziggler, Breezango (Tyler Breeze & Fandango), Goldust, Primo, Zack Ryder.

Winken Comebacks und Überraschungen?

Prinzipiell immer. Die verletzten Samoa Joe, Jeff Hardy und Big Cass sollen um WrestleMania herum wieder fit sein und könnten ein Überraschungs-Comeback bestreiten - womöglich aber auch erst bei den TV-Shows in den beiden Nächten darauf.

Ein weiteres denkbares Comeback: Bobby Lashley - einst WrestleMania-Schützling von Donald Trump - soll sich mit WWE über einen neuen Deal einig sein und könnte jederzeit wieder durchstarten. Zu rechnen ist bei WrestleMania auch stets mit unangekündigten Gastauftritten von Legenden wie Dwayne "The Rock" Johnson, Shawn Michaels oder Stone Cold Steve Austin.

Wie sieht das Einmarsch-Set aus?

WWE hat es zu Beginn des WrestleMania-Wochenendes enthüllt - hier auf YouTube zu sehen:

Welche anderen Events gab es am WrestleMania-Wochenende?

Seit Donnerstag veranstaltet WWE im Ernest N. Morial Convention Center das Fanfest Axxess mit Autogrammstunden und diversen anderen Aktionen. Auch dort gibt es Ring-Action: In diversen Matches und Mini-Turnieren waren Talente aus der WWE-Entwicklungsliga NXT, der Cruiserweight-Show 205 Live und auch Independent-Wrestler im Einsatz.

Am Samstag trat bei Axxess auch eine Indy-Größe aus dem deutschsprachigen Raum an: Der Österreicher WALTER traf auf Kassius Ohno.

Am 6. April stieg im Smoothie King Center die Hall-of-Fame-Zeremonie mit Bill Goldberg, am 7. April TakeOver: New Orleans, der Jahreshöhepunkt von NXT. Auch zahlreiche kleinere Wrestling-Ligen gastieren am WrestleMania-Wochenende in New Orleans.

Wie ist die Show live im TV und im Stream zu verfolgen?

Die WrestleMania-Action soll um 23.30 Uhr deutscher Zeit mit der Kickoff-Show beginnen, die Hauptveranstaltung in der Nacht überträgt Sky Select, im Netz zeigt das Streaming-Portal WWE Network die komplette Show.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel