Magischer Moment! Der Undertaker kann's noch
teilentwitternE-MailKommentare

München - Der Undertaker tritt bei WWE WrestleMania 34 John Cena entgegen - das Match verläuft völlig unerwartet. Es sieht nicht danach aus, dass nun Schluss ist.

Monatelang spannte das wandelnde Wrestling-Denkmal seine Fans auf die Folter, doch am Ende enttäuschte er sie nicht.

Bei WWE WrestleMania 34 feierte der Undertaker ein Jahr nach seinem vermeintlichen Abschied sein Ring-Comeback - das am Ende völlig anders lief als erwartet (zum kompletten Show-Bericht).

WWE stiftet weitere Verwirrung

Seit Wochen hatte Superstar John Cena den 53-Jährigen provoziert, bei der Mega-Show im Superdome von New Orleans gegen ihn anzutreten.

Der Undertaker reagierte schlicht nicht darauf, das große Match wurde bis zum Beginn der Show nicht verkündet - und auch währenddessen machte WWE sich einen Spaß daraus, die Undertaker-Fans noch weiter zu verwirren.

Cena saß zunächst als Fan in der ersten Reihe und sah sich die ersten Matches der Show als Zuschauer an. Nach einer Weile rannte ein Ringrichter zu ihm und teilte ihm etwas mit, worauf Cena begeistert in den Backstage-Bereich rannte.

Undertaker schockt John Cena

Cena kam später in seinem Wrestling-Outfit zum Ring, das Licht ging aus - und unter Buhrufen des Publikums kam anstelle des Undertakers der singende Bösewicht Elias zum Ring.

Der "Drifter" machte sich über Cena, den Undertaker und die Fans lustig und kassierte dafür eine Abreibung von Cena. Das Licht ging dann nochmal aus - und diesmal gab es tatsächlich den berühmten Gänsehaut-Einmarsch des "Deadman".

Was dann passierte, war für die Zuschauer eine echte Überraschung: Anstelle des erwartet ausgeglichenen Matches gab es eine Machtdemonstration des Undertakers.

Fitter als gegen Roman Reigns

Das Phenom dominierte den größten WWE-Star der vergangenen 15 Jahre mit seinen berühmten Standard-Aktionen - den Snake Eyes, dem Seiltanz, dem Chokeslam.

Cenas einziger Offensiv-Move, der Five-Knuckle-Shuffle, lief ins Leere, als sich der Undertaker auf seine ebenso bekannte Weise wie ein Zombie erhob.

Mit seinem Finisher, dem Tombstone, beendete der Undertaker nach wenigen Minuten den Kampf - sein 24. Sieg im 26. WrestleMania-Kampf - und verließ den Ring unter dem Jubel des Publikums.

Auch wenn der unter Hüftproblemen leidende Deadman anscheinend nicht mehr zu einem Klassiker in der Lage ist: Er wirkte in besserem körperlichen Zustand als bei seiner Niederlage gegen Roman Reigns im vergangenen Jahr. Der dominante Auftritt wirkte auch wie ein bewusstes Gegenstück zu seinem letzten Auftritt in New Orleans 2014 - als gegen Brock Lesnar seine legendäre WrestleMania-Siegesserie endete.

Letzte WrestleMania? Sieht nicht so aus

Die Art und Weise seines Comebacks spricht dafür, dass der Kampf immer noch nicht sein letzter war. Es erinnerte an das Comeback von Bill Goldberg 2016, der damals Lesnar im Eiltempo abfertigte - der Startschuss für eine längere Fehde, in der Lesnar am Ende die Revanche gelang, mit der er Goldberg wieder in den Ruhestand schickte.

Ein ähnliches Szenario scheint es nun in der Undertaker-Fehde gegen Cena zu geben, von der erwartet wird, dass sie die letzte des "Deadman" ist.

Für das endgültige Undertaker-Finale gibt es aus heutiger Sicht nur eine denkbare Bühne: das MetLife Stadium in East Rutherford bei New York. Dort steigt am 7. April 2019 WrestleMania 35.

Sexy Einzug, harte Hiebe: So lief Rouseys WWE-Debüt

Die Ergebnisse von WWE WrestleMania 34:

Intercontinental Title Match: Seth Rollins besiegt The Miz (c), Finn Balor - TITELWECHSEL!
SmackDown Women's Title Match: Charlotte Flair (c) besiegt Asuka
WWE United States Title Match: Jinder Mahal besiegt Randy Orton (c), Bobby Roode, Rusev - TITELWECHSEL!
Ronda Rousey & Kurt Angle besiegen Stephanie McMahon & Triple H
SmackDown Tag Team Title Match: The Bludgeon Brothers (Harper & Rowan) besiegen The Usos (Jimmy & Jey Uso) (c), The New Day (Big E & Kofi Kingston) - TITELWECHSEL!
The Undertaker besiegt John Cena
Daniel Bryan & Shane McMahon besiegen Kevin Owens & Sami Zayn
RAW Women's Title Match: Nia Jax besiegt Alexa Bliss - TITELWECHSEL!
WWE World Title Match: AJ Styles (c) besiegt Shinsuke Nakamura
RAW Tag Team Title Match: Braun Strowman & Nicholas besiegen Cesaro & Sheamus (c) - TITELWECHSEL!
Universal Title Match: Brock Lesnar (c) besiegt Roman Reigns

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel