vergrößernverkleinern
Pedro Morales
Pedro Morales © WWE
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Pedro Morales wurde heute vor 50 Jahren Champion bei WWE regierte fast drei Jahre durchgehend. Später schrieb der Ahne Hulk Hogans noch einmal Geschichte.

Er war der zweite große Publikumsliebling, der bei WWE in der Zeit vor Hulk Hogan eine Ära prägte.

Am 8. Februar 1971, heute vor 50 Jahren, krönte die damalige WWWF Pedro Morales zum Champion - der bis Ende 1973 fast drei Jahre lang durchgehend regierte.

Morales war in dieser Rolle sehr erfolgreich, verkaufte in seiner 1027-tägigen Regentschaft den New Yorker Madison Square Garden bei seinen 30 dort ausgetragenen Titelmatches 21 Mal aus. Vor allem in der lateinamerikanischen Community, für die er im Wrestling ein Pionier war, aber auch darüber hinaus war er sehr populär.

Anzeige

Am 12. Februar 2019 starb Morales, der an der Parkinsonschen Krankheit litt, rund zehn Monate nach dem unerreichten Bruno Sammartino, der als WWE-Aushängeschild sein Vorgänger war - und sein Nachfolger. Morales litt an der Parkinsonschen Krankheit, im fortgeschrittenen Stadium.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nachfolger von Bruno Sammartino

Der in Puerto Rico geborene Morales war zwischen 1959 und 1987 im Ring aktiv. Seinen Durchbruch feierte er in der Region Los Angeles, war in den sechziger Jahren Champion der dort beheimateten Liga WWA, 1970 wechselte er nach einem Zwischenstopp auf Hawaii zur damals von Vince McMahons Vater Vince Sr. geführten WWWF, die damals noch regional in den New-England-Staaten an der Ostküste operierte.

Der damalige Ligaboss baute Morales zum Nachfolger des ewigen Sammartino auf, der nach fast acht Jahren als Champion Ermüdungserscheinungen zeigte. Morales besiegte den zwischen Sammartino und ihn geschalteten Übergangs-Champion Ivan Koloff.

In den darauffolgenden Jahren war er mit seinen Titelverteidigungen gegen legendäre Bösewichte wie "Classy" Freddie Blassie, Blackjack Mulligan (Großvater von "The Fiend" Bray Wyatt), Don Leo Jonathan, George "The Animal" Steele und Larry "The Ax" Hennig (Vater von "Mr. Perfect" Curt Hennig, Großvater von Curtis Axel) umjubelter Headliner der großen Shows.

Pedro Morales war erster Gewinner der Triple Crown

Nachdem Morales den Titel 1973 an Stan Stasiak verlor (der wiederum den Übergang zu einer weiteren Sammartino-Regentschaft bildete) und die Liga 1975 verließ, kehrte er 1980 zurück und feierte weitere Erfolge: Er gewann mit Bob Backlund auch den Tag Team und mit Siegen über Ken Patera und Don Muraco auch zweimal den Intercontinental Title. Morales war damit erster Gewinner der "Triple Crown" aller damals bedeutsamen WWE-Titel.

In den Achtzigern half er mit seiner immer noch großen Popularität, eine neue Generation von Stars zu etablieren: Sgt. Slaughter, Greg "The Hammer" Valentine, "Superfly" Jimmy Snuka (Jimmy Snuka: Verstorbene WWE-Legende hinterließ ein Mord-Rätsel). Sein letztes Titelmatch bei WWE verlor er 1986 gegen den damals als Intercontinental Champion durchstartenden "Macho Man" Randy Savage.

Auch die Karriere eines weiteren Hall-of-Fame-Kollegen schob Morales noch an: Tito Santana ("El Matador") war zuletzt oft als Partner von Morales zu sehen, die beiden lateinamerikanischen Lieblinge trafen auf diverse Schurkenduos ihrer Zeit, unter anderem auch auch auf die Hart Foundation - den jungen Bret "The Hitman" Hart mit Partner Jim Neidhart.

Wissenswertes zum Thema Wrestling

1987 beendete Morales seine Karriere und arbeitete danach hinter den WWE-Kulissen und als spanischsprachiger Kommentator für WWE und den damaligen Konkurrenten WCW. 1995 zog er in die WWE Hall of Fame ein.

Morales hinterließ seine Ehefrau Karen und einen erwachsenen Sohn.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image