vergrößernverkleinern
Jushin "Thunder" Liger steht seit 35 Jahren im Ring
Jushin "Thunder" Liger steht seit 35 Jahren im Ring © NJPW
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach über 35 Jahren im Wrestling-Ring geht Japan-Legende Jushin Thunder Liger auf Abschiedstour. Der 54-Jährige hinterlässt ein reichhaltiges Vermächtnis.

Ende einer Ära im japanischen Wrestling: Nach 35 Jahren im Ring wird die lebende Legende Jushin Thunder Liger zu Beginn des kommenden Jahres ihre Karriere beenden.

Der 54 Jahre alte Liger - eigentlich: Keiichi Yamada - war viele Jahre lang einer der besten Showkämpfer und einprägsamsten Figuren der japanischen Liga NJPW, vor allem als Säule der stilbildenden Junior-Heavyweight-Division.

Liger, der noch unverwüstlicher erschien als der ähnlich langlebige Undertaker, will seine Karriere Anfang 2020 beenden. Den Abschluss bildet Wrestle Kingdom, der traditionelle Jahreshöhepunkt von NJPW im Tokyo Dome, der dann erstmals an zwei aufeinanderfolgenden Tagen am 4. und 5. Januar stattfinden wird.

Anzeige

Jushin Liger war eigentlich eine Anime-Serie

Yamada, der sein Debüt 1984 gefeiert hatte, übernahm 1989 den Superhelden-Charakter Jushin Liger, der auf einer gleichnamigen Manga-Serie basierte. Das westliche Publikum machte er in den Neunzigern unter anderem mit starken Matchserien gegen Chris Benoit (in seiner Rolle als Pegasus Kid) und Eddie Guerrero (Black Tiger) auf sich aufmerksam. Er gab auch diverse Gastspiele in zahlreichen amerikanischen und europäischen Ligen - unter anderem auch bei WCW, Impact und ROH. 2015 trat er bei einem NXT-TakeOver-Match gegen Tyler Breeze auch für WWE an.

Liger überlebte im Jahr 1996 einen Gehirntumor, der seine Ringkarriere kaum mehr als einen Monat unterbrach - in den Jahren darauf aber Grund dafür war, dass er sich einen weniger riskanten und mehr technisch orientierten Stil aneignete.

Zu Ligers Vermächtnis zählt die Erfindung diverser heute weit verbreiteter Aktionen, darunter die Ligerbomb (Running Power Bomb), das Surfboard und die Shooting Star Press.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image