Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nia Jax steht bei WWE vor einer längeren Zwangspause. Der frühere Damenchampion lässt sich nach WrestleMania 35 an beiden Knien operieren.

Ihr Auftritt bei WrestleMania 35 war für längere Zeit der letzte des früheren WWE-Damenchampions Nia Jax.

Wie die 34-Jährige mitteilte, wird sie sich einer doppelten Kreuzband-Operation unterziehen. Sie hätte sich "im vergangenen Jahren durch einige Schmerzen durchgekämpft", schrieb sie bei Twitter, nun sei eine OP an beiden vorderen Kreuzbändern nötig.

Die Cousine von Dwayne "The Rock" Johnson - die zu Beginn des Jahres einen Aufsehen erregenden Auftritt im Royal Rumble der Männer hatte - trat bei der wichtigsten Show des Jahres noch mit Partnerin Tamina in einem Vierkampf um die Tag-Team-Titel der Frauendivision an, bei den TV-Shows RAW und SmackDown fehlte sie bereits.

Anzeige
Wissenswertes zum Thema Wrestling

Dass Wrestler sich mit Verletzungen bis zu WrestleMania schleppen, um den größten, emotionalsten und lukrativsten Event noch "mitzunehmen" und dann hinterher eine Pause einlegen, ist bei WWE kein seltenes Phänomen.

Erst im Oktober hatte sich Jax' WWE-Kollege Kevin Owens einer ähnlichen Operation an beiden Knien unterzogen. Er fiel danach für fünf Monate aus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image