vergrößernverkleinern
Tenille Dashwood (früher: Emma) mischte bei AEW All Out mit
Tenille Dashwood (früher: Emma) mischte bei AEW All Out mit © twitter.com/TenilleDashwood
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Tenille Dashwood, bei WWE bekannt als Emma, überrascht bei AEW All Out - dabei hat sie gerade bei einer anderen Wrestling-Liga unterschrieben.

Im Oktober 2017 wurde sie von WWE entlassen, danach blieb sie in der Wrestling-Szene präsent - nun ist Tenille Dashwood, die frühere Emma, beim Rivalen AEW aufgetaucht.

In der Kickoff-Show der Großveranstaltung All Out am Sonntag nahm die Australierin an der Casino Battle Royale teil, in der ein Platz im Kampf um den neu ausgefochtenen Damentitel auf dem Platz stand. Den Sieg musste sie Nyla Rose überlassen, es sieht aber so aus, als ob es ein Wiedersehen gibt - auch wenn die 30-Jährige eben erst bei einer anderen Liga unterschrieben hat.

Tenille Dashwood eigentlich bei Impact Wrestling

Erst Ende Juli hatte Impact Wrestling (früher TNA) die Verpflichtung Dashwoods bekannt gegeben, erst am vergangenen Freitag wurde ihr Debüt ausgestrahlt, in dem sie Champion Tara Valkyrie attackierte. Zuvor war Dashwood etwas mehr als ein Jahr bei ROH (Ring of Honor) aktiv, ließ ihren Vertrag dort aber auslaufen.

Anzeige

Bei AEW durfte sie dennoch auch antreten, weil beide Ligen prinzipiell aufgeschlossen für den Austausch von Talenten sind. Wie der Wrestling Observer berichtet, legt Impact nur Wert darauf, dass ihre Stars bei AEW angemessen dargestellt werden. Ein ebenfalls angedachter Auftritt von Champion Brian Cage in der Casino Battle Royale bei der ersten AEW-Show Double or Nothing sei daran gescheitert.

Nach All Out stellte AEW-Chef Tony Khan weitere Auftritte von Dashwood in Aussicht. Man hoffe, sie "weiter einsetzen zu können", hielt der Sohn von Milliardär Shahid Khan in einem Mediengespräch fest.

In Kürze wird Dashwood übrigens auch wieder in Deutschland zu sehen sein, am 13. September tritt sie in Hamburg bei der "Fan Appreciation" für die deutsche Liga wXw (Westside Xtreme Wrestling) an und fordert deren Champion Amale heraus.

Kylie Rae hat AEW verlassen

Nicht mehr bei AEW ist dafür Kylie Rae, bei Double or Nothing noch Teil des ersten Frauenmatches der Liga mit Rose, Dr. Britt Baker und Awesome Kong.

Khan erklärte nach All Out, dass Kylie Rae aus persönlichen Gründen um ihre Entlassung gebeten hätte und die Liga sie ihr diese gewährt hätte. Schon zuvor war Fans aufgefallen, dass Kylie Rae - für die Selbstvermarktungs-Branche Wrestling sehr ungewöhnlich - ihre Social-Media-Accounts kaum noch pflegte, den bei Twitter sogar löschte.

Khan ging nicht näher auf den Rückzug von Kylie Rae ein, legte aber Wert auf die Feststellung, dass die Trennung "sehr freundschaftlich" verlaufen sei.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image