Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Nach der Schock-Attacke auf Rey Mysterio legt Seth Rollins bei WWE Monday Night RAW nach - und soll Mysterio kommende Woche angeblich verabschieden.

Ende einer großen Wrestling-Karriere? Oder gibt es da noch einen Drehbuch-Twist?

Bei der TV-Show Monday Night RAW hat WWE an die Story um die brutale Attacke von Seth Rollins auf Rey Mysterios Auge angeknüpft - und Mysterios Karriere-Ende angekündigt.

Kommende Woche werde es eine Rücktritts-Zeremonie bei RAW geben, verkündete die Promotion während der Show, in der Rollins zudem eine weitere Schock-Aktion andeutete.

Anzeige

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Später wurde dann auch noch ein Moderator für die Mysterio-Zeremonie angekündigt: Rollins!

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Seth Rollins hat Rey Mysterio "geopfert"

Bei RAW wurde die Attacke des "Monday Night Messiah" wiederholt, in der Rollins Mysterios Auge gegen die Spitze der stählernen Ringtreppe drückte. Rollins erklärte dann in einer Backstage-Ansprache, dass er Mysterio für einen guten Zweck geopfert wurde. Er hätte sich selbst nach seiner Niederlage gegen Champion Drew McIntyre bei Money in the Bank wieder in die Spur gebracht, das sei es wert gewesen - auch wenn es für Rey schmerzhaft gewesen sein muss und für dessen Sohn Dominic sicher kein schöner Anblick (So sieht Rey Mysterio ohne Maske aus).

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Rollins' Jünger Murphy und der frisch rekrutierte Austin Theory traten später gegen Aleister Black und Humberto Carillo an, die versuchten, Mysterio in dem Match zu rächen.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Theory pinnte Carillo allerdings mit seinem Finisher namens ATL, danach nahm sich Rollins Carillo vor: Er wies Murphy und Theory an, Carillos Gesicht in dieselbe Position zu bringen wie Mysterio vor zwei Wochen (während Mysterios Maske symbolisch auf der Treppe lag) - und drohte Black damit, dass Carillo ein Auge verlieren würde, sollte er versuchen, ihm zu helfen. Black ließ widerwillig den Stuhl fallen, mit dem er auf Rollins' Bündnis losgehen wollte. Letztlich ließ dieses dann aber von sich aus von Carillo ab.

Folgt kommende Woche tatsächlich der Abgesang auf den 45 Jahre alten Mysterio am Ende seines 2018 unterschriebenen Zwei-Jahres-Vertrags? Oder ist es womöglich ein Täuschungsmanöver, an dessen Ende Rollins - der auch für ein Match gegen Black angekündigt ist - der Dumme sein wird?

Apollo Crews gewinnt Titel - Nachwuchstalente machen Stimmung

Die zweite große Nachricht bei RAW: Apollo Crews hat seinen ersten Titel bei WWE gewonnen. Er bezwang im Eröffnungsmatch Andrade mit einer Standing Shooting Star Press und sicherte sich damit dessen United-States-Gürtel.

Crews rächte sich damit auch für die (fiktive) Beinverletzung, die Andrade ihm in einem ersten Titelmatch zugefügt und ihn damit die Teilnahme am Money-in-the-Bank-Match gekostet hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Andrades Verbündeter Angel Garza feierte derweil einen Achtungserfolg: Gegen Kevin Owens - bei WrestleMania noch Bezwinger von Rollins - gelang dem Jungstar sein bislang größter Sieg. Das Erfolgserlebnis wurde begünstigt dadurch, dass Garza Owens schon bei dessen Einzug attackierte und in seine Kniekehle sprang. Garza pinnte Owens dann mit dem Wing Clipper und ging weiter auf das Knie von "K.O." los.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Eine Neuerung bei dieser RAW-Episode: Im Performance Center in Orlando gab es diesmal trotz Corona keine reine Geisterkulisse: Schülerinnen und Schüler des Leistungszentrums sorgten im Zuschauerbereich für Stimmung (ähnlich wie es der WWE-Rivale AEW zuletzt vormachte). Die Nachwuchstalente hielten Abstand zueinander und waren mit einer Plexiglasscheibe von der Ringaction getrennt, auch sollen sie alle auf Corona getestet worden sein.

Die weiteren Highlights:

- Die Show wurde eröffnet mit einer Prügelei von Damenchampion Asuka und den Titelanwärterinnen Nia Jax, Charlotte Flair und Natalya, die Gast in der "Kevin Owens Show" waren. Später setzte sich Jax im Dreikampf mit Flair und Natalya durch und sicherte sich damit ihre Chance gegen Asuka bei Backlash. Jax pinnte Natalya mit einem Samoan Drop.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Die andere Frauen-Titelfehde bei RAW wurde ebenfalls angeheizt: Die IIconics attackierten die Tag-Team-Champions Alexa Bliss und Nikki Cross zunächst verbal, dann handgreiflich.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- WWE-Champion Drew McIntyre war zu Gast in der VIP Lounge, moderiert von MVP, dem neuen Ratgeber seines kommenden Herausforderers Bobby Lashley. McIntyre stellte klar, dass Lashley ihm den Titelgürtel nur "aus meinen toten, kalten Händen" abnehmen könnte, worauf MVP antwortete, dass sich das einrichten lasse. Als Lashley dann hinzukommen wollte, verpasste McIntyre MVP den Claymore und hielt Lashley vom Einzug in den Ring ab.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Der in den Ring zurückgekehrte WWE Hall of Famer Edge wandte sich mit einer Backstage-Ansprache an Randy Orton und ihr anstehendes Match bei Backlash, das von WWE unbescheiden als "größtes Wrestling-Match aller Zeiten" beworben wird. Edge trieb die Vorab-Story voran, in der Orton die Frage aufwarf, ob Edge nach seiner langen Pause im Ring noch so gut sei wie früher und gab Orton insofern recht, dass diese Frage nach 3212 Tagen Ringpause berechtigt sei, in denen Orton derweil 1126 Matches bestritten hätte (kein Witz, der WWE-Tourplan ist tatsächlich so umfangreich). Edge erinnerte jedoch daran, dass er mit allen Größen von einst und ihren unterschiedlichen Stilen mitgehalten hätte: dem Undertaker, Shawn Michaels, Kurt Angle, Eddie Guerrero, Rey Mysterio, Owen Hart, dem "British Bulldog" Davey Boy Smith, seinem Ex-Partner Christian, William Regal. Er wisse, dass sei eine Weile her, aber er werde alles daran setzen, um daran anzuknüpfen, mehr könne er nicht tun.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Später meldete sich auch noch der vielleicht größte Wrestler aller Zeiten zu Wort: der von WWE frisch mit einem neuen Vertrag ausgestattete "Nature Boy" Ric Flair. Die Legende verwies darauf, dass er mehr Top-Matches bestritten hätte als jeder andere. Sein Tipp für das Edge-Orton-Match: Er setzt auf Orton, seinen alten Evolution-Kollegen.

- Im letzten Match des Abends besiegten Lashley und MVP die Street Profits, anschließend kam es zu einer großen Prügelei zwischen Lashley und McIntyre, die sich von mehreren Ringrichtern und auch hinzukommenden Performance-Center-Talenten nicht bremsen ließen.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

WWE United States Title Match: Apollo Crews besiegt Andrade (c) - TITELWECHSEL!
Angel Garza besiegt Kevin Owens
Austin Theory & Murphy besiegen Aleister Black & Humberto Carillo
WWE RAW Women's Cahmpionship Title #1 Contendership Match: Nia Jax besiegt Charlotte Flair, Natalya
Bobby Lashley & MVP besiegen The Street Profits

Nächste Artikel
previous article imagenext article image