Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Dem NXT-Kader von WWE droht die nächste unfreiwillige Umwälzung. Champion Finn Balor muss nach einer Kiefer-OP mit der Aberkennung seines Titels rechnen.

Der Wrestling-Liga WWE droht das nächste unfreiwillige Ende einer Titelregentschaft.

Bei der aktuellen Ausgabe der TV-Show des NXT-Kaders teilte der dort als General Manager auftrende William Regal mit, dass Champion Finn Balor die Aberkennung des Titels droht.

Finn Balor behält Titel nur bei schneller Genesung

Balor hatte sich bei der jüngsten Großveranstaltung TakeOver im Match gegen Kyle O'Reilly einen Kieferbruch zugezogen, der diese Woche operiert wurde. Einen Comeback-Fahrplan gibt es noch nicht - und Regal erklärte, dass WWE den Verlauf der Reha abwarten würde, ehe man sich für den weiteren Umgang mit der Situation entscheiden würde.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Heißt: Kommt Balor in absehbarer Zeit zurück, behält er den Titel - wenn nicht, wird er erneut für vakant erklärt. Der im vergangenen Herbst von der Hauptshow RAW zu NXT zurückgewechselte Balor hatte den Gürtel erst im vergangenen Monat errungen, nachdem Vorgänger Karrion Kross ihn verletzungsbedingt niederlegen hatte müssen.

Einen weiteren Rückschlag gab es vergangene Woche, als sich der aufstrebende Ridge Holland schwer verletzte, kurz nachdem er mit einer Attacke auf Ex-Champ Adam Cole Teil einer großen Story geworden war.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Drei Matches für Halloween Havoc stehen

Durch Balors Verletzung gibt es auch noch kein Titelmatch für die nächste Großveranstaltung von NXT, den Halloween Havoc am 29. Oktober.

Der Havoc ist - wie schon die einst von Dusty Rhodes ersonnenen "War Games" - eine bei NXT verortete Neuauflage einer Idee der früheren WWE-Konkurrenzliga WCW, die 2001 vom Marktführer aufgekauft worden war: Zwischen 1989 und 2000 war die Halloween-Show Bühne für die früheren WCW-Stars wie Sting, Hulk Hogan und Bill Goldberg.

WWE knüpft in dem Kader, der in seiner Stilrichtung der frühen WCW am nächsten kommt, nun daran an - und auch an eine Idee aus den frühen Havoc-Jahren: Das Konzept "Spin the Wheel, make the Deal": Vor den geplanten Titelmatches zwischen Io Shirai und Candice LeRae sowie Damien Priest und Johnny Gargano wird an einem Glücksrad gedreht, das die Art des Matches scheinbar zufällig bestimmt.

LeRae verdiente sich mit einem unfairen Sieg über Shotzi Blackheart ein Rückmatch gegen Championess Shirai, ihr Ehemann Gargano wurde von Regal als nochmaliger Herausforderer benannt, nachdem der seinen Titel im Hauptkampf der Show gegen den eigenwilligen Dexter Lumis verteidigt hatte.

Ein weiteres Match für den Havoc: Ex-Damenchampion Rhea Ripley trifft in einem Duell der Powerhouse-Frauen auf die mit Dakota Kai verbündete Raquel Gonzalez.

Die Ergebnisse von WWE NXT am 14. Oktober 2020:

NXT Tag Team Title #1 Contendership Match: The Undisputed Era besiegen Danny Burch & Oney Lorcan
Jake Atlas besiegt Ashante Adonis
Johnny Gargano besiegt Austin Theory
NXT Women's Title #1 Contendership Match: Candice LeRae besiegt Shotzi Blackheart
Toni Storm besiegt Aliyah
Imperium besiegen Drake Maverick & Killian Dain
NXT North American Championship: Damian Priest (c) besiegt Dexter Lumis

Nächste Artikel
previous article imagenext article image