vergrößernverkleinern
Lewis Hamilton steht vor seinem fünften WM-Titel
Lewis Hamilton steht vor seinem fünften WM-Titel © Getty Images
teilenE-MailKommentare

In der Bundesliga trifft RB Leipzig auf den FC Schalke 04. Lewis Hamilton steht in der Formel 1 vor der Weltmeister-Krönung. Der Sport-Tag.

Auch an diesem Sonntag ist in der Welt des Sports einiges geboten.

In der Bundesliga sind unter anderem im direkten Duell RB Leipzig und der FC Schalke 04 zu sehen. Im österreichischen Sölden wird mit dem Riesenslalom die Herren-Weltcup-Saison im alpinen Skisport eröffnet. Dazu dürfte sich Lewis Hamilton beim Großen Preis von Mexiko zum fünften Mal zum Formel-1-Champion krönen.

Auf SPORT1 gibt es zweimal "Volleyball Live - Super Cup" zu sehen.

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Bundesliga: Weinzierl kassiert zweite deftige Pleite

In seinem zweiten Spiel als Trainer des VfB Stuttgart kassierte Markus Weinzierl seine zweite 0:4-Schlappe. Nach der Pleite vor einer Woche zu Hause gegen den Borussia Dortmund kamen die Schwaben jetzt im Derby bei der TSG Hoffenheim unter die Räder. Nach einem frühen Platzverweis für Stuttgarts Emiliano Insua (8.) trafen Joshua Brenet (48.), Joelinton (51.) und Ishak Belfodil (57./60.) für Hoffenheim. Der VfB ist damit zusammen mit Fortuna Düsseldorf Tabellenletzter. (Zum Bericht)

- Formel 1: Doppel-Pole für Red Bull in Mexiko

Red Bull hat beim Qualifying zum Großen Preis von Mexiko die Dominanz aus den Trainingssessions erneut unterstrichen und sich die Doppel-Pole gesichert. Dani Ricciardo setzte sich knapp vor Teamkollege Max Verstappen durch. Sebastian Vettel geht hinter Lewis Hamilton von Rang vier ins Rennen. (Zum Bericht)

- Tennis: Zverev verpasst Finale in Basel

Deutschlands bester Tennisprofi Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in Basel sein sechstes Endspiel in diesem Jahr verpasst. Der Weltranglistenfünfte unterlag im Halbfinale dem rumänischen Qualifikanten Marius Copil mit 3:6, 7:6, 4:6. Der Rumäne trifft im Finale auf den topgesetzten Titelverteidiger Roger Federer. (Zum Bericht)

- NBA: LeBron überholt Nowitzki, Theis glänzt

Superstar LeBron James hat Dirk Nowitzki in der ewigen Scorerliste der NBA als Nummer sechs abgelöst ames kam beim 106:110 seiner Los Angeles Lakers bei den San Antonio Spurs auf 35 Punkte und steht nun bei 31.202.  Nowitzki, der für die Dallas Mavericks noch kein Saisonspiel absolviert hat, ist mit 31.187 Punkten nun Siebter. Daniel Theis zeigte am Samstag im Trikot der Boston Celtics seine bislang beste Saisonleistung. Beim 109:89 bei den Detroit Pistons kam der 26-Jährige in 19 Minuten auf 17 Punkte und acht Rebounds. (Zum Bericht)

- MLB: Red Sox vor Titelgewinn

Die Boston Red Sox stehen ganz dicht vor ihrem neunten Meistertitel in der Major League Baseball. Das Team von Field Manager Alex Cora gewann das vierte Spiel der World Series beim sechsmaligen Champion Los Angeles Dodgers mit 9:6 und braucht nur noch einen Sieg, um den Titel nach Boston zu holen. (Zum Bericht)

- Ski Alpin: Weltcup-Auftakt der Männer abgesagt

Der Weltcup-Auftakt der alpinen Skirennläufer im österreichischen Sölden ist am Sonntagmorgen abgesagt worden. Schneefälle und starke Winde machten eine Austragung des geplanten Riesenslaloms unmöglich. Das gaben die Organisatoren und der Internationale Ski-Verband FIS bekannt. (Zum Bericht

Das passiert heute

- Bundesliga: Bayern in ungewohnter Jäger-Rolle

In der Bundesliga bekommt es RB Leipzig mit dem FC Schalke 04 zu tun (Bundesliga: RB Leipzig - FC Schalke 04 ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) und kann nach dem 2:2-Remis von Borussia Dortmund gegen Hertha BSC näher an den Spitzenreiter ranrücken - genauso wie Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen (Bundesliga: Werder Bremen - Bayer Leverkusen ab 18 Uhr im LIVETICKER). Im ersten Sonntagsspiel tritt Eintracht Frankfurt beim 1. FC Nürnberg an (Bundesliga: 1. FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt ab 13.30 Uhr im LIVETICKER).

- 2. Bundesliga: Köln vor Ablösung als Spitzenreiter

Der 1. FC Köln bangt in der 2. Bundesliga um seine Tabellenführung, da sowohl der FC St. Pauli als auch Union Berlin mit Siegen vorbeiziehen können. Während Union auf Dynamo Dresden trifft (2. Bundesliga: Union Berlin - Dynamo Dresden ab 13.30 Uhr im LIVETICKER), bekommt es St. Pauli mit Holstein Kiel zu tun (2. Bundesliga: FC St. Pauli - Holstein Kiel ab 13.30 Uhr im LIVETICKER). Das dritte Sonntagspiel ist das Kellerduell zwischen dem FC Ingolstadt und dem MSV Duisburg (2. Bundesliga: FC Ingolstadt - MSV Duisburg ab 13.30 Uhr im LIVETICKER).

- Formel 1: Hamilton vor WM-Party

Lewis Hamilton steht ganz dicht vor seinem fünften WM-Titel. Dem Mercedes-Pilot reicht beim Großen Preis von Mexiko dazu ein siebter Platz. Hamilton geht von Startplatz drei vor seinem Konkurrenten, Sebastian Vettel, ins Rennen. Die Pole sicherte sich Red-Bull-Pilot Dani Ricciardo vor Teamkollege Max Verstappen. (Formel 1: Der Große Preis von Mexiko ab 20.10 Uhr im LIVETICKER)

Das sollten Sie sehen

- Volleyball: Supercup mit Friedrichshafen und Schwerin

Am Sonntag wird in der TUI Arena in Hannover Volleyball vom Feinsten geboten. SPORT1 zeigt den comdirect Supercup LIVE im Free-TV und im Stream. Die Meister und Pokalsieger im Frauen- und Männer-Volleyball duellieren sich um den ersten Titel der Saison. Volleyball Supercup: Sonntag ab 14.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1.

- WTA Finals: Finale in Singapur

Bei den WTA Finals der acht besten Spielerinnen der Saison in Singapur kämpft die US-Amerikanerin Sloane Stephens gegen die Ukrainerin Jelena Switolina um den Titel. Für beide Spielerinnen ist es die erste Endspielteilnahme. SPORT1+ überträgt ab 12.30 Uhr LIVE.

Das Video-Schmankerl

Trainer haben es in der Bundesliga oftmals nicht leicht - doch welcher Verein entlässt eigentlich die meisten Coaches?

Nicht der HSV! Dieser Verein entlässt die meisten Trainer
Nächste Artikel
previous article imagenext article image