vergrößernverkleinern
Die Team der 2. Bundesliga haben sich gegen die Montagsspiele ausgesprochen
Die Team der 2. Bundesliga haben sich gegen die Montagsspiele ausgesprochen © Getty Images
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - In der 2. Liga wird es bald keine Montagsspiele mehr geben. In der Champions Hockey League trifft der EHC Red Bull München auf starke Schweden. Der Sport-Tag.

Der Dienstag wird von einer traurigen Nachricht überschattet: Der frühere Box-Weltmeister Markus Beyer ist tot. Beyer verstarb in Berlin nach kurzer, schwerer Krankheit.

In der 2. Liga gehören Montagsspiele bald der Vergangenheit an. Die Klubs einigten sich auf die Abschaffung der seit 1993 ausgetragenen Montagsspiele. 

Der Dienstagabend steht ganz im Zeichen des Fußballs und Eishockeys. In Spanien steht die vierte Runde der Copa del Rey auf dem Programm. In England und Frankreich wird in der Liga gespielt.

Anzeige

Der EHC Red Bull München wiederum will weiter an seinem Eishockey-Märchen schreiben: Als erstes deutsches Team überhaupt steht der Deutsche Meister im Viertelfinale der Champions Hockey League.

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Ex-Box-Weltmeister Beyer ist tot

Nächste Schock-Nachricht im Box-Sport: Markus Beyer ist tot. Der frühere Profi-Weltmeister verstarb am Montag viel zu früh im Alter von nur 47 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit in einem Berliner Krankenhaus. "Mir fehlen die Worte, ich bin sehr traurig", sagte sein langjähriger Trainer Ulli Wegner. "Er war mein Lieblingsboxer, ein großartiger Mensch", meinte Wegner, der Beyer schon bei den Amateuren trainiert hatte und später aus ihm einen Profi-Champion machte. (Zum Bericht)

- 2. Liga schafft Montagsspiel ab

Auch in der 2. Fußball-Bundesliga gehören Montagsspiele ab der Saison 2021/2022 der Geschichte an. Darauf einigten sich nach Angaben der Deutschen Fußball Liga (DFL) die betroffenen Klubs "mit großer Mehrheit". Stattdessen soll künftig eine Partie am Samstagabend ab 20.15 Uhr ausgetragen werden. Die bei Fans ungeliebten Montagsspiele gibt es in der 2. Bundesliga seit 1993. (Zum Bericht)

UEFA ermittelt! Droht Manchester City CL-Ausschluss?

Manchester City drohen wegen möglicher Verstöße gegen die Financial-Fair-Play-Regeln offenbar drastische Konsequenzen bis hin zum Ausschluss aus der Champions League. UEFA-Präsident Aleksandar Ceferin bestätigte, dass "ein konkreter Fall" vorliege und die UEFA Nachforschungen anstelle. "Wir untersuchen die Situation. In Kürze werden wir eine Antwort darauf haben, was in diesem konkreten Fall passieren wird." (Zum Bericht)

Hegerberg reagiert auf Sexismus-Eklat

Martin Solveig hat für einen Eklat beim Ballon d'Or gesorgt. Nach der Dankesrede von Ada Hegerberg, die in Paris zur besten Fußballerin der Welt 2018 gekürt wurde, brachte der Moderator des Abends die Norwegerin von Champions-League-Sieger Olympique Lyon mit einer unpassenden Frage in Verlegenheit. Anstatt sie nach ihren sportlichen Leistungen zu fragen, wollte der DJ und Musiker wissen, ob Hegerberg "twerken" wolle, also tief in der Hocke mit dem Hinterteil wackeln. Nun hat sich Hegerberg zu dem Vorfall geäußert. (Zum Bericht)

- Nach Jubel-Explosion: Klopp akzeptiert Geldstrafe

Jürgen Klopp hat eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet gut 9000 Euro für seinen aufsehenerregenden Jubellauf nach dem Last-Minute-Siegtor im Merseyside-Derby akzeptiert. Das erklärte der Teammanager des FC Liverpool am Dienstag. Der englische Fußball-Verband FA hatte zuvor wegen unsportlichen Verhaltens gegen Klopp ermittelt, sogar eine Sperre drohte. Der 51-Jährige erhielt von der FA zudem eine Verwarnung. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Premier League: FC Watford – Manchester City

Am 15. Spieltag muss Pep Guardiola mit seinem Team zum FC Watford. Manchester City will mit einem Sieg den Vorsprung auf den FC Liverpool halten. Watford steht gesichert im Mittelfeld der Tabelle und kann befreit gegen die Sky-Blues aufspielen. (Premier League, 15. Spieltag: FC Watford – Manchester City, ab 21.00 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

- Ligue 1:  Amiens SC – AS Monaco

Am 16. Spieltag kommt es in der Ligue 1 zum absoluten Abstiegs-Gipfel. AS Monaco muss zu Amiens SC. Bei einer Niederlage Monacos würde Tabellen-Nachbar Amiens auf sechs Punkte davonziehen. Daher ist ein Sieg für das Team aus dem Fürstentum ein Muss. (Ligue 1, 16. Spieltag: Amiens SC – AS Monaco, ab 19.00 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

- Copa del Rey: FC Valencia – CD Ebro

In Spanien steht die vierte Runde des Copa del Rey an. Im Rückspiel empfängt dabei der FC Valencia den CD Ebro. Das Hinspiel hat Valencia 2:1 gewonnen. (Copa del Rey, 4. Runde: FC Valencia – CD Ebro, ab 19.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

Das müssen Sie sehen

- Champions Hockey League: EHC Red Bull München - Malmö Redhawks

Zum ersten Mal erreichte mit dem EHC Red Bull München ein deutsches Team das Viertelfinale der Champions League. Gegen die Malmö Redhawks will sich der deutsche Meister nun im Heimspiel ein gutes Polster für die Reise nach Schweden schaffen. (Eishockey Champions League, Viertelfinale, Hinspiel: EHC Red Bull München – Malmö Redhawks, ab 19.25 Uhr LIVE auf SPORT1 im FREE-TV und STREAM)

- Fußball Ligue 1: Montpellier HSC - OSC Lille

In der Ligue 1 kommt es zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweiten Montpellier HSC und dem Tabellenvierten OSC Lille. Mit einem Sieg könnte Lille an Montpellier vorbei auf Rang zwei springen. (Ligue 1, 16. Spieltag: Montpellier HSC – OSC Lille, ab 20.55 Uhr, LIVE auf SPORT1+)

Das Video-Schmankerl

Trotz eines grandiosen Touchdowns verlieren die Redskins in Philadelphia. Carson Wentz bringt die Eagles zurück ins Playoff-Rennen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image