München verliert seinen Top-Scorer

München verliert seinen Top-Scorer

Chris Bourque verlässt den EHC Red Bull München. Der US-Amerikaner wechselt zu einem Konkurrenten in der PENNY DEL.
Alleine gegen alle: Münchens Christopher Bourque (m.)
Alleine gegen alle: Münchens Christopher Bourque (m.)
© FIRO/FIRO/SID
SID
von SID
am 17. Mai

Der ERC Ingolstadt aus der PENNY DEL hat Stürmer Chris Bourque (35) verpflichtet.

Der US-Amerikaner wechselt vom EHC Red Bull München nach Ingolstadt. Auch der deutsche Vizemeister Grizzlys Wolfsburg verkündete am Montag den nächsten Neuzugang.

Der kanadische Stürmer Chris DeSousa (30) kommt vom schwedischen Erstligisten Lulea HF und erhält bei den Niedersachsen einen Einjahresvertrag.

Bourque war in der abgelaufenen Saison der viertbeste Scorer in der Hauptrunde (42 Punkte). "Chris war in den vergangenen beiden Jahren einer der besten Spieler der Liga und jeweils unter den zehn besten Scorern", sagte Ingolstadts Sportdirektor Larry Mitchell über Neuzugang Bourque: "Was Chris besonders wertvoll macht, ist, dass er im Angriff sowohl als Torjäger als auch als Spielmacher fungieren kann."

MEHR DAZU