Was Moukoko an Haaland so fasziniert

Was Moukoko an Haaland so fasziniert

BVB-Jungstar Youssoufa Moukoko schwärmt in den höchsten Tönen von seinem Sturmkollegen Erling Haaland und erklärt, was ihn am Norweger besonders beeindruckt.
Youssoufa Moukoko ist zurück auf dem Trainingsplatz und schiebt direkt eine Extraschicht mit dem neuen BVB-Trainer Marco Rose.
Flanken vom Coach! Rose schnappt sich Moukoko für Einzelschicht
00:56
. SID
von SID
am 30. Juli

Borussia Dortmunds Jungstar Youssoufa Moukoko hat in den höchsten Tönen von seinem Sturmkollegen Erling Haaland geschwärmt. (SERVICE: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Der Norweger sei “der Stürmer der Stürmer”, sagte der 16-jährige Moukoko im Interview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe: “Er schießt Tore, er kämpft, er rackert. Er will immer gewinnen, selbst im Training. Mit dieser Einstellung hilft er der Mannschaft.”

Moukoko sieht bei sich selbst viel Verbesserungspotenzial

Bei sich selbst sieht Moukoko, der im November 2020 16 wurde und kurz darauf sein Debüt bei den Profis gab, in vielen Bereichen noch Verbesserungspotenzial. (SERVICE: Alles zur Bundesliga)

“Ich möchte mehr Spielminuten sammeln als in meiner ersten Saison, mehr Tore schießen, mehr Vorlagen geben. Ich will immer da sein, wenn die Mannschaft mich braucht”, sagte er. (SERVICE: Tabelle der Bundesliga)

In der hochkarätigen Offensive werde das "natürlich schwierig", betonte Moukoko: "Aber ich muss meinen Fähigkeiten vertrauen. Ich brauche Spielzeit. Und ich bin mir sicher, dass ich mehr Spielzeit bekommen werde."

Moukoko will “Meister werden und Pokal gewinnen”

Mit guten Leistungen könnte er dazu beitragen, dass der BVB seine eigenen hochgesteckten Ziele erreicht. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan Bundesliga)

Es sei sein Wunsch, “deutscher Meister zu werden und den Pokal zu gewinnen”, sagte der Stürmer: “Und wenn wir an uns glauben, dann können wir auch in der Champions League viel erreichen. Warum auch nicht? Der BVB stand schon einmal im Finale.”