Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Das beste Offensivduo der Welt - Robert Lewandowski und Thomas Müller hängen Topstars ab

Bundesliga>

FC Bayern: Das beste Offensivduo der Welt - Robert Lewandowski und Thomas Müller hängen Topstars ab

Anzeige
Anzeige

Das beste Offensivduo der Welt

Das beste Offensivduo der Welt

Nicht nur Robert Lewandowski ist aktuell in der Form seines Lebens, auch Thomas Müller knackt Rekorde. Im Duett setzen die Bayern-Stars Maßstäbe.
Robert Lewandowski (l.) und Thomas Müller sind im internationalen Vergleich das Maß aller Dinge
Robert Lewandowski (l.) und Thomas Müller sind im internationalen Vergleich das Maß aller Dinge
© Imago
Maximilian Schwoch
Maximilian Schwoch

Bei diesen Zahlen gehen einem die Superlative aus.

Robert Lewandowski trifft weiter nach Belieben, am vergangenen Wochenende erzielte der Pole in Diensten des FC Bayern München einen Dreierpack beim 4:0 gegen den 1. FC Köln.

Der 33-Jährige durchbrach zudem als zweiter Spieler nach Gerd Müller überhaupt die Schallmauer von 300 Bundesliga-Treffern. Hält Lewandowski seinen Toreschnitt der bisherigen Saison, so könnte erneut die 40-Tore-Marke fallen. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Auch beeindruckend: Es war sein 120. Bundesliga-Treffer, den er nach seinem 30. Geburtstag erzielt hat. Damit löste er Manfred Burgsmüller als Ü30-Rekordhalter ab (117 Treffer).

Lesen Sie auch

Lewandowski: „Preis gehört auch meiner Mannschaft“

„Die Zahlen sind schon einfach Wahnsinn. Ich hätte nie gedacht, dass ich so viele Tore in der Bundesliga erzielen würde“, erklärte Bayerns Mittelstürmer nach dem Köln-Spiel und ergänzte: „Mit ein bisschen Abstand kann ich vielleicht ein wenig länger darüber nachdenken und einfach stolz sein.“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Am Montag wurde Lewandowski als FIFA-Weltfußballer ausgezeichnet - zum zweiten Mal in Folge. Ein kleiner Trost und ein Stück Genugtuung, nachdem er beim Ballon d‘Or übergangen worden war und Lionel Messi sich die Trophäe gesichert hatte.

Lewandowski hob auf der Pressekonferenz anlässlich des gewonnenen Awards seine Mitspieler in den Vordergrund. „Der Award gehört auch ihnen, weil er unmöglich ohne sie wäre. Jeder Preis von mir gehört auch meiner Mannschaft“, erklärte der Torjäger. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Müller mit neuem Assist-Rekord

An einen dürfte Lewandowski ganz besonders gedacht haben: Thomas Müller. Denn auch der 32-Jährige befindet sich in der Form seines Lebens, läuft im internationalen Vergleich zu anderen Topstars allerdings unter dem Radar.

Dabei liefert auch Müller seit Jahren Fabelzahlen. Vor zwei Jahren stellte er mit 21 Torvorlagen einen neuen Bundesliga-Rekord auf, in der vergangenen Saison servierte er seinen Mitspielern 18 Treffer.

Und seine beiden Assists gegen Köln waren bereits Nummer 15 und 16 in dieser Spielzeit - nach 19 Spielen! Das ist neuer Rekord seit Beginn der Datenerfassung. Nicht unwahrscheinlich, dass der Ur-Bayer seinen eigenen Assist-Rekord in dieser Saison deutlich nach oben schraubt.

Thomas Müller ist für seine lustige Art bekannt. Auch in diesem Jahr hat der Bayern-Star für einige Highlights gesorgt. Seine besten Szenen 2021 im Video.
04:08
Spaßvogel Müller! Seine lustigsten Szenen 2021

„Tore schießen würde mir noch mehr Spaß machen. Aber da stelle ich mich ein bisschen blöd an aktuell, muss ich zugeben. Oder es fehlt das nötige Quäntchen Glück. Je nachdem, wie stark ich mich selbst verteidigen will“, scherzte Müller nach dem Sieg in Köln.

Kein Duo besser als Lewandowski/Müller

Mit fünf Toren hielt sich der Offensivspieler in der aktuellen Spielzeit eher zurück, überließ das Toreschießen eher Weltfußballer Lewandowski. Dennoch kommt er auf beeindruckende 21 Scorerpunkte nach 19 Ligaspielen (5 Tore, 16 Vorlagen).

Ein Blick auf den internationalen Vergleich zeigt: Das Duo Lewandowski/Müller muss sich vor niemandem verstecken - im Gegenteil. Gemessen an der Anzahl der Scorerpunkte kann es in den Top-5-Ligen kein anderes Zweiergespann mit den beiden aufnehmen. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Champions League)

Lewandowski kommt sogar auf 24 Scorerpunkte (23 Tore, 1 Vorlage), Platz zwei hinter Mohamed Salah. Insgesamt erzielte das kongeniale Bayern-Duo also 45 Scorerpunkte in 19 Saisonspielen.

Benzema und Vinícius bei Real ähnlich erfolgreich

Einzig Karim Benzema und Vinícius Júnior von Real Madrid können da ansatzweise mithalten. Das in dieser Saison ebenfalls überragende königliche Duo kommt auf 41 Tore und Vorlagen nach 20 Partien.

Positiver Nebeneffekt: Durch ihre Rekordjagd sind Lewandowski und Müller auch mitverantwortlich, dass ihr Klub ebenfalls eine Bestmarke nach der anderen aufstellt.

Einen Award für das beste Offensivduo der Welt gibt es bisher nicht. An Lewandowski und Müller würde diesbezüglich derzeit allerdings kein Weg vorbeiführen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: