Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: FC Barcelona bestätigt Deal - Robert Lewandowski äußert sich in Spanien

Bundesliga>

FC Bayern: FC Barcelona bestätigt Deal - Robert Lewandowski äußert sich in Spanien

Anzeige
Anzeige

Lewy wendet sich an Bayern-Fans

Lewy wendet sich an Bayern-Fans

Nach wochenlangem Theater ist es offiziell: Robert Lewandowski wechselt vom FC Bayern zum FC Barcelona. Dies wird nun auch von den Katalanen bestätigt. Der Spieler selbst äußert sich in Spanien.
22. September 2015: Robert Lewandowski schießt den VfL Wolfsburg in kürzester Zeit im Alleingang ab - und heimst damit gleich vier Weltrekorde auf einmal ein.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Wochenlang hatte Robert Lewandowski auf seinen Wechsel FC Barcelona hingearbeitet - jetzt hat der polnische Stürmer seinen Willen durchgesetzt. Was SPORT1 bereits am späten Freitagabend vermeldete, wurde am Samstag bestätigt: Der FC Bayern und die Katalanen vermeldeten den Transfer als offiziell.

Lewandowski wird - sobald der Medizin-Check bestanden ist- einen Vertrag bis 2025 unterschreiben - mit Option auf ein weiteres Jahr im Anschluss. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der Torjäger zeigte sich nach Bekanntgabe des Transfers erfreut. Auf dem Flughafen von Mallorca wurde er am Samstag von mehreren Reportern auf den fixen Transfer angesprochen. Auf die Frage eines Journalisten, ob er glücklich sei, antwortete er: „Ja, ich bin sehr glücklich.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Lewandowski wendet sich an Bayern-Fans

Am späten Samstagabend meldete sich Lewandowski dann auch in den Sozialen Netzwerken zu Wort.

Der Pole bedankte sich bei seinen Teamkollegen, den Mitarbeitenden im Verein und auch Bayern-Management. „Ich bin sehr stolz auf alles, was wir gemeinsam erreicht haben“, schrieb er.

Dann richtete sich Lewandowski an die Fans des FC Bayern: „Vor allem aber möchte ich mich bei den Fans bedanken - ihr seid es, die den Verein ausmachen. Wir, die Spieler, sind nur für einen Moment da. Für mich währte dieser Moment acht wunderbare Jahre, die ich für immer in meinem Herzen behalten werde.“

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

FC Barcelona: Lewandowski der „geborene Torschütze“

Auf der vereinseigenen Homepage hatte der FC Barcelona seinen neuen Sturmstar zuvor als den „geborenen Torschützen“ bezeichnet.

Das zeige sich darin, dass er alle Eigenschaften habe, die ein Topstürmer benötige, „denn er kann mit dem Kopf und mit beiden Füßen gleichermaßen präzise ins Netz treffen“.

Zudem sei er aufgrund seiner technischen Qualitäten auch in der Lage, sich außerhalb des Strafraums in Szene zu setzen. „Lewandowski wird Tore, Erfahrung und Know-how in den Barca-Angriff einbringen.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Damit endet ein Posse, in der der Angreifer die Münchner Verantwortlichen wiederholt vor den Kopf gestoßen hatte. Mit seinen öffentlich vorgetragenen Wechselabsichten hatte Lewandowski bei den Vereinsbosse lange Zeit ein Transferverbot ausgelöst. (BERICHT: Kahn mit Warnung an die Gegner)

Transfersumme kann auf 50 Millionen Euro steigen

Am Ende sahen Vorstandschef Oliver Kahn und Co. offenbar keine Möglichkeit mehr, den abwanderungswilligen Stürmer zu halten und ließen ihn für eine angemessene Summe ziehen. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Nach SPORT1-Informationen überweist Barca 45 Millionen Euro nach München, dazu kommen fünf weitere Millionen als Bonuszahlungen - was an Bayerns-Wunschbetrag von 50 Millionen Euro herankommt. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Uli Hoeneß ist der wohl erfolgreichste Manager im deutschen Fußball. Zwischen vielen Titeln und Triumphen gab es aber auch eine ganz dunkle Stunde für den Münchner.
01:51
SPORT1 Bundesliga Classics: Das Phänomen Uli Hoeneß