Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Beim FC Bayern brodelt es richtig! Was macht Nagelsmann mit seinen Stars?

Bundesliga>

Beim FC Bayern brodelt es richtig! Was macht Nagelsmann mit seinen Stars?

Anzeige
Anzeige

Jetzt brodelt‘s bei den Bayern richtig

Jetzt brodelt‘s bei den Bayern richtig

Nach der Pleite in Augsburg, dem vierten sieglosen Bundesliga-Spiel in Serie, steht beim FC Bayern alles auf dem Prüfstand. Julian Nagelsmann will noch vor der Länderspielpause mit seinen Stars sprechen.
Nach dem 0:1 spricht Julian Nagelsmann über die Chancenverwertung in der Offensive
Kerry Hau
Kerry Hau

„Wir sind gut beraten, jetzt nicht in Euphorie zu verfallen“, hatte Bayern-Boss Oliver Kahn noch nach dem etwas glücklich zustande gekommenen 2:0 gegen den FC Barcelona betont. Als hätte er es geahnt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Drei Tage nach dem Spiel, von dem einige glaubten, es könne neue Kräfte freisetzen und auch eine positive Trendwende in der Bundesliga herbeiführen, tobte Kahn gemeinsam mit Hasan Salihamidzic auf der Tribüne der Augsburger Arena über eine weitere enttäuschende Vorstellung der Münchner.

0:1-Pleite beim benachbarten Underdog, viertes siegloses Liga-Spiel in Folge, Tabellenplatz vier. Salihamidzic: „Die Stimmung ist am Boden!“ (NEWS: Salihamidzic zählt Bayern-Stars an)

Nagelsmann reagiert schnippisch auf Fragen

Allen voran bei Julian Nagelsmann. Der Bayern-Trainer rauschte direkt nach Abpfiff traurig und niedergeschlagen in Richtung Kabine ab. (NEWS: Hamann zerlegt Bayern)

Seine abschließenden Worte auf der Pressekonferenz: „Ich denke über alles nach. Über mich. Über die Situation. Über alles.“ (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Pure Ratlosigkeit bei Nagelsmann!

Nagelsmann will Antworten von den Stars haben

Nach SPORT1-Informationen will der 35-Jährige noch am Sonntag Antworten von seinen Stars haben, rund um das Auslaufen am Vormittag an der Säbener Straße mehrere Gespräche führen – ehe der gemeinsame Oktoberfest-Besuch ansteht und sich die Wege aufgrund Länderspielpause dann erst einmal für rund zehn Tage trennen.

Nagelsmann sieht in erster Linie die Mannschaft in der Pflicht – vor allem wegen der vielen vergebenen Chancen und aus seiner Sicht nicht seriös genug zu Ende gespielten Aktionen im letzten Drittel.

Nachdem er rund um das schwache Abschneiden in der vergangenen Saison mit dem bitteren Aus in der Königsklasse gegen Villarreal auf mehrere Wünsche in Bezug auf sein Training und seine Taktik eingegangen war, erwartet er allmählich auch etwas zurück.

Bayern-Bosse stellen alles auf den Prüfstand

Demgegenüber steht die aus dem Umfeld der Mannschaft immer wieder aufkommende Kritik an seinem Kader-Management – verbunden mit dem Vorwurf, ihm mangele es in manchen Situationen an Empathie.

Zuletzt sollen sich mehrere Spieler auch daran gestört haben, dass sich Nagelsmann bei seinen Analysen selten selbst hinterfrage.

Jetzt brodelt‘s richtig bei den Bayern! Klar ist: Nach der Watschn in Augsburg stellen die Verantwortlichen alles auf den Prüfstand.

Salihamidzic: „Jetzt ist jeder gefragt, nicht nur Julian Nagelsmann. Es gibt keine Ausreden mehr, jetzt müssen Siege her!“

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

28. Juni 1972: Udo Lattek gewinnt mit dem FC Bayern München seine erste deutsche Meisterschaft. Der Beginn einer absoluten Weltkarriere.
01:53
SPORT1 Bundesliga Classics: Udo Lattek setzt Rekorde mit Bayern und Co.