Home>Fußball>Bundesliga>

Fix! FC Bayern präsentiert Vincent Kompany als neuen Trainer

Bundesliga>

Fix! FC Bayern präsentiert Vincent Kompany als neuen Trainer

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Fix! Bayern findet neuen Trainer

Die langwierige Trainersuche des FC Bayern hat ein Ende: Der Rekordmeister präsentiert Vincent Kompany als Nachfolger von Thomas Tuchel.
Die Trainer-Saga des FC Bayern München hat ein Ende gefunden. Vincent Kompany ist der neue Chefcoach des deutschen Rekordmeisters.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Die langwierige Trainersuche des FC Bayern hat ein Ende: Der Rekordmeister präsentiert Vincent Kompany als Nachfolger von Thomas Tuchel.

Mit einem „Servus“ stellte sich Vincent Kompany als neuer Trainer des FC Bayern in einem kurzen Video vor. „Es ist ein Privileg und eine Ehre“, sagte Kompany auf Englisch in dem Clip, den die Bayern auf ihren Vereinskanälen verbreiteten. Die monatelange Suche nach einem Nachfolger von Thomas Tuchel fand damit am Mittwoch offiziell ein erfolgreiches Ende.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der 38-jährige Belgier unterschrieb bei den Münchnern einen Dreijahresvertrag bis 2027. „Wir freuen uns sehr, dass wir Vincent Kompany für den FC Bayern verpflichtet haben. In den Gesprächen mit ihm waren wir sofort auf einer gemeinsamen Ebene“, erklärte FCB-Sportvorstand Max Eberl auf der Vereinsseite. Kompany wird am Donnerstag um 11 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz in der Allianz Arena vorgestellt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Markige Worte von Kompany

Kompany trainierte zuletzt den FC Burnley. Nachdem der frühere HSV-Innenverteidiger den Klub aus dem Norden Englands vor einem Jahr in die Premier League geführt hatte, stiegen die Clarets jedoch unter seiner Regie in der abgelaufenen Saison direkt wieder ab. Kompanys Vertrag in Burnley lief noch bis 2028, als Ablöse sollen die Bayern zwischen zehn bis zwölf Millionen Euro für den Coach gezahlt haben.

„Ich freue mich auf die Herausforderung FC Bayern. Es ist eine große Ehre, für diesen Klub tätig sein zu dürfen - der FC Bayern ist eine Institution im internationalen Fußball. Als Trainer musst du für das stehen, was du als Persönlichkeit bist. Ich bin in den Straßen von Brüssel aufgewachsen. Ich liebe es, den Ball zu haben, kreativ zu sein - und wir müssen auch aggressiv sein auf dem Platz und mutig. Ich freue mich jetzt auf die ganz elementaren Dinge: Mit den Spielern zu arbeiten, ein Team zu bilden. Wenn die Basis steht, kommt auch der Erfolg“, sagte Kompany.

{ "placeholderType": "MREC" }
Vincent Kompany ist der neue Trainer des FC Bayern München. Am Mittwoch, den 29. Mai 2024, ist er offiziell in Bayern gelandet.
00:56
Neuer Bayern-Hoffnungsträger am Flughafen erwischt!

Der neue Bayern-Coach war am Mittwoch um 13.51 Uhr auf dem Flughafen Oberpfaffenhofen gelandet und anschließend mit einem schwarzen Van zur Säbener Straße chauffiert worden.

„Eberl und Freund haben nie lockergelassen“

Am Dienstag hatte der frühere Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge den bevorstehenden Deal mit Kompany bereits angekündigt. „Wir alle im Klub sind uns einig, dass Vincent Kompany der richtige Trainer für den FC Bayern ist“, sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Jan-Christian Dreesen in der Klubmitteilung. „Max Eberl und Christoph Freund haben nie lockergelassen und akribisch gearbeitet, um einen Trainer zu finden, der den FC Bayern zu Erfolgen führt und mit neuen Ideen weiterentwickelt. Vincent Kompany steht für genau das Miteinander und den Teamgeist, den wir brauchen.“

Für Sportdirektor Christoph Freund sei Kompany ein Trainertyp, der sehr gut zur Spielphilosophie und Identität des Klubs passe. „Seine Teams wollen den Ball, wollen dominant und mit hoher Intensität Fußball spielen. Er ist ein junger, sehr ehrgeiziger Trainer, der viel internationale Erfahrung mitbringt, am Puls der Spieler ist und genau weiß, was auf dem Spielfeld passieren soll. Er kann und wird unserer Mannschaft enorm viel geben“, sagte Freund.

Bayern ist für Kompany dritte Station als Trainer

Für Kompany sind die Bayern seine dritte Station als Trainer. Bei seinem Heimatverein RSC Anderlecht ließ er ab 2019 seine aktive Karriere ausklingen und vollzog dort als Spielertrainer den nahtlosen Übergang an die Seitenlinie. 2022 übernahm Kompany den FC Burnley.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der Wechsel nach München ist für Kompany auch eine Rückkehr nach Deutschland. Von 2006 bis 2008 spielte der Verteidiger für den Hamburger SV, 2008 erfolgte der Wechsel zu Manchester City. Dort entwickelte sich der 89-malige belgische Nationalspieler zu einem Führungsspieler und übernahm zur Saison 2011/12 die Kapitänsbinde von Carlos Tévez. Bis zu seinem Abschied 2019 war Kompany auch unter der früheren Bayern-Coach Pep Guardiola bei ManCity eine wichtige Säule.

Bayern handelt sich zahlreiche Absagen ein

Mit der Präsentation von Kompany hat die von zahlreichen Absagen geprägte Trainersuche der Bayern ein Ende. Nachdem die Münchner im Februar die Trennung von Tuchel bekannt gegeben hatten, mussten die Bayern bei der Suche nach einem Nachfolger zahlreiche Rückschläge hinnehmen.

Sowohl Leverkusens Meistertrainer Xabi Alonso als auch Bundestrainer Julian Nagelsmann und Österreichs Nationaltrainer Ralf Rangnick entschieden sich ebenso zu einem Verbleib bei ihren aktuellen Arbeitgebern wie zuletzt auch der frühere Frankfurt-Coach Oliver Glasner (Crystal Palace). Eine Weiterbeschäftigung Tuchels war zu Saisonende ebenfalls wieder eine ernsthafte Option, jedoch blieb es letztlich bei der im Februar vereinbarten Trennung, nachdem beide Partien keine Einigung erzielen konnten.