Anzeige
Home>Fußball>Champions League>

Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona verspottet: "Würde nicht mal ein Taxi anhalten"

Champions League>

Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona verspottet: "Würde nicht mal ein Taxi anhalten"

Anzeige
Anzeige

Ter Stegen wird verspottet

Ter Stegen wird verspottet

Marc-André ter Stegen sieht bei Sanés Tor gegen Bayern nicht gut aus. Die Kritik fällt harsch aus.
Julian Nagelsann schwärmt nach Bayerns CL-Auftritt gegen Barcelona vor allem von  zwei Akteuren. Eine kuriose Szene bringt den FCB-Coach zum Lachen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Marc-André ter Stegen ist mit dem FC Barcelona aus der Champions League ausgeschieden – und trägt daran eine Teilschuld.

Denn der deutsche Torhüter griff gegen den FC Bayern beim zwischenzeitlichen 0:2 durch Leroy Sané (Endstand 0:3) daneben und musste Kritik einstecken, zumal er auch in ein paar anderen Aktionen unsicher wirkte.

„Ter Stegen und De Jong verdienen es nicht, in der Startelf zu stehen“, titelte die Sport. Der ehemalige Gladbacher sei ein „unsicherer und unzuverlässiger Torhüter“ geworden. (Irre Zahlen: So sehr dominiert Bayern Barca)

Presse zerreißt ter Stegen

Ter Stegen und de Jong sollten „die Säulen der Zukunft sein – doch als die Gegenwart gekommen ist, sind die zusammengebrochen“. Der deutsche Keeper sei „schon lange nur noch ein Schatten seiner besten Version. Der Version, die Spiele auf höchstem Niveau gewonnen hat“. (Diese Szene empört Barca-Fans)

Die Mundo Deportivo erkannte ein „groteskes Gegentor“, nach dem es „nur noch bergab ging“. Die Marca sprach laut mehreren Medien gar von „Marc-André ter Statue“ und meinte: „Die schlechte Saison des deutschen Torhüters geht weiter. Er hat mit dem Wunder-Keeper der letzten Jahre nichts zu tun. In diesem Jahr würde er nicht mal ein Taxi anhalten.“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

El Pais vermutete, ter Stegen habe bei Sanés Flatterball Angst gehabt, womit der Deutsche sinnbildlich für die fragile Barca-Mannschaft stehe.

Die englische Sun schrieb von einem „peinlichen Schocker“ ter Stegens, DAZN-Experte Sandro Wagner meinte: „Normalerweise hält ter Stegen den.“ Und El Desmarque bilanzierte: „Jetzt versagt sogar ter Stegen.“

Ter Stegen jahrelang gefeiert

Vor einigen Jahren wurde ter Stegen in der spanischen Presse aufgrund seiner Weltklasseleistungen noch als „Messi mit Handschuhen“ bezeichnet. Erst im Mai sprach die Marca vom „heiligen Ter Stegen“, der „Lebensversicherung für Barcelona“.

Der Keeper hatte immer wieder Ansprüche angemeldet, in der Nationalmannschaft Manuel Neuer zu verdrängen – und dies mit Leistungen untermauert.

Zur Weltmeisterschaft 2018 schien zumindest ein vorübergehender Machtwechsel durchaus realistisch, doch Neuer kämpfte sich nach mehreren Mittelfußbrüchen noch rechtzeitig zurück. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

In Teil 2 des exklusiven SPORT1-Interview spricht Barca-Keeper Marc-André ter Stegen über seine Reaktion auf Uli Hoeneß' Angriff und über seine Ziele mit dem DFB-Team.
04:18
"Gibt eine Grenze!" Ter Stegen kritisiert Hoeneß

Dass sich an der Rangordnung im DFB-Tor nun etwas ändert, scheint aktuell mehr denn je unrealistisch – auch wenn ter Stegen vor der Amtsübernahme durch Hansi Flick noch seine Hoffnungen geäußert hatte.

„Jeder rechnet sich Chancen aus, dass die Karten neu gemischt werden. Dann liegt es an jedem Einzelnen, ob er sich ins Team spielt oder nicht“, sagte er im Mai im SPORT1-Interview: „In meinem Fall ist es das Gleiche. Ich will mich über den Verein für die Nationalmannschaft beweisen.“

Hat ter Stegen einen Neuer-Komplex?

Doch während ter Stegen in den vergangenen Monaten einige Wackler in seinem Spiel hatte, spielt Neuer meist auf dem gewohnten Weltklasse-Niveau. (Champions League: Die Tabellen)

Paco González hatte bei Cadena Cope für den Fehler am Mittwoch gar eine Theorie: „Ich glaube, jedes Mal, wenn er Neuer vor sich sieht, bekommt er einen Komplex.“

Der spanische Sportjournalist erklärte: „Für viele gehörte er vor drei Jahren zu den besten Torhütern der Welt, aber er ist schon lange nicht mehr auf diesem Niveau.“ (Stimmen: Müller fällt hartes Urteil über Barca)

Auch die Fans in den sozialen Medien kritisierten den 29-Jährigen, der nach einer Knie-OP die Europameisterschaft im Sommer und den Saisonauftakt verpasst hatte, nach der unglücklichen Aktion gegen Bayern scharf.

Barca-Fans schimpfen über ter Stegen

„Danke für alles, ter Stegen, aber es ist Zeit, zu gehen“, schrieb ein Barca-Fan. Ein User meinte gar: „Ter Stegen ist eine Schande.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Aus diesen Urteilen sprach der Frust, doch mit einer Lebensversicherung hat der Torhüter aktuell nur noch wenig zu tun.

Alles zur Champions League bei SPORT1