Home>Fußball>DFB-Team>

DFB: Hamann zählt Nagelsmann an - "Es funktioniert nichts"

DFB-Team>

DFB: Hamann zählt Nagelsmann an - "Es funktioniert nichts"

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Hamann zählt Nagelsmann an

Didi Hamann übt scharfe Kritik an Julian Nagelsmann - und setzt den 36-Jährigen vor der Heim-EM unter Druck. Auch dass Nagelsmann freigestellt wird, hält er für möglich.
Das DFB-Team trifft bei der Heim-EM auf Schottland, Ungarn und die Schweiz. Bundestrainer Julian Nagelsmann gibt eine erste Einschätzung zu den Gruppengegnern ab.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Auch Bundestrainer Julian Nagelsmann hat es noch nicht geschafft, eine Euphorie um die deutsche Nationalmannschaft zu entfachen. Stattdessen befindet sich das DFB-Team nach wie vor auf der Suche nach der Identität. Zuletzt setzte es zwei Niederlagen gegen die Türkei (2:3) und Österreich (0:2).

{ "placeholderType": "MREC" }

Laut Didi Hamann könnten die kommenden Aufgaben gegen Frankreich und die Niederlande im März gar eine Art Endspiel für den ehemaligen Bayern-Coach sein.

„Wenn die schiefgehen, dann wird Julian Nagelsmann bei der EM kein Trainer sein. Das geht gar nicht, das können wir uns gar nicht erlauben“, sagte Hamann bei Sky90 - die Fußballdebatte.

„Egal, was er macht, es funktioniert nichts. Er weiß jetzt genauso viel, wenn nicht sogar weniger wie vor den vier Spielen“, ergänzte Hamann, der vor allem die offensive Ausrichtung Nagelsmanns scharf kritisierte.

{ "placeholderType": "MREC" }

So haben bei der Pleite in Österreich mit Mats Hummels, Antonio Rüdiger und Jonathan Tah nur drei defensiv ausgerichtete Spieler auf dem Feld gestanden. Hamann fragte: „Wie willst du da irgendeine Stabilität oder Kontrolle in dein Spiel bringen? Da brauchst du kein Kernphysiker sein.“

„Überraschen würde mich gar nichts“

Im defensiven Mittelfeld fehle ein echter Sechser, sodass Hamann Angelo Stiller (VfB Stuttgart), Grischa Prömel (TSG Hoffenheim) oder Robert Andrich (Bayer Leverkusen) als mögliche Lösungen nannte. Eine eingespielte Viererkette mit einem Abräumer davor würde der DFB-Auswahl neue Stabilität verleihen.

Bei der Europameisterschaft im kommenden Jahr trifft Deutschland in der Gruppe A auf Ungarn, Schottland und die Schweiz. Ein Ausscheiden in der Vorrunde kann sich Hamann trotz aller Kritik nicht vorstellen.

„Die Gruppe sollten wir schon überstehen“, betonte er, schränkte jedoch ein: „Aber überraschen würde mich gar nichts.“