Anzeige
Home>Fußball>Nations League>

Nations League: Deutschland gegen Ungarn - heute LIVE im TV, Stream, Ticker

Nations League>

Nations League: Deutschland gegen Ungarn - heute LIVE im TV, Stream, Ticker

Anzeige
Anzeige

Beste Elf? Das sagt Flick

Beste Elf? Das sagt Flick

Deutschland empfängt am Freitagabend in der Nations League mit Ungarn den Tabellenführer der Gruppe A3. Schieben sich die Deutschen mit einem Sieg auf Platz eins?
Leon Goretzka reist coronabedingt vom DFB-Team ab. Damit kann sich der Bayern-Spieler nach mehreren Verletzungspausen wieder nicht bei Hansi Flick empfehlen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Macht die deutsche Mannschaft da weiter, wo sie aufgehört hat?

Nach drei Remis zu Beginn der Gruppenphase haben die deutschen Fußballer gegen Italien am vierten Spieltag weitgehend einen überzeugenden Auftritt hingelegt. Mit einem 5:2-Sieg im Rücken sollte die Elf von Bundestrainer Hansi Flick jedenfalls mit breiter Brust in die Partie gegen Ungarn starten. (Nations League: Deutschland - Ungarn, ab 20.45 Uhr im Liveticker).

Doch sie sollten gewarnt sein. Schon bei der Europameisterschaft 2021 hat das Team von Marco Rossi sein Potenzial aufblitzen lassen. Kompakte Defensive und gefährliche Konter sind für den Italiener das Rezept zum Erfolg - und bisher lief es auch in der Nations League gut für die Ungarn. Verdient führen sie die Tabelle an und haben bei ihrem 4:0-Erfolg gegen England den Three Lions die höchste Heimpleite seit 1928 zugeführt. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Nations League).

Auch die Deutschen haben sich beim 1:1 im Hinspiel extrem schwergetan gegen die ungarische Defensive. Zsolt Nagy brachte Ungarn in der sechsten Minute die frühe Führung, Jonas Hofmann den schnellen Ausgleich für die Deutschen. Wie auch bei der EM zeigten die Ungarn aber, dass sie vor allem nach einer Führung eine schwer zu bespielende Mannschaft sind. Die Spieler sinken ab, machen die Mitte zu und für den Gegner bleiben Flanken, die meistens von Willi Orban oder Attila Szalai abgefangen werden. (DATEN: Tabellen der Nations League).

Die Favoritenrolle bleibt dennoch bei der Flick-Elf und wenn diese so spielt wie gegen Italien, wird auch die ungarische Abwehr ins Schwanken geraten. Das Ziel der Deutschen ist jedenfalls der Gruppensieg und der Einzug ins Final Four im Sommer. (Alle News und Hintergründe zur deutschen Nationalmannschaft).

Nations League LIVE: Hier können Sie die Spiele der UEFA Nations League verfolgen:

Deutschland vs. Ungarn - die Aufstellungen

Hansi Flick muss für das Spiel gegen Ungarn auf Kapitän Manuel Neuer und Leon Goretzka verzichten, die beide wegen einer Corona-Erkrankung vom Team abgereist sind. Auch Julian Brandt ist wegen eines grippalen Infekts nach Hause zurückgekehrt. Ansonsten kann der Bundestrainer aus dem Vollen schöpfen. Armel Bella-Katchop könnte heute schon sein Debüt feiern. „Für die Startelf haben wir ihn noch nicht vorgesehen“, erklärte der Coach.

Jamal Musiala hatte sich vor zwei Tagen nach einem Zweikampf gegen Thomas Müller eine offene Wunde zugezogen. Der Jungstar trainiert jedoch wieder mit dem Team und ist auch für die Partie gegen Ungarn fit. „Er ist voll einsatzbereit und für uns eine gute Option“, erklärte der Bundestrainer.

Wer für Neuer im Tor steht, war für Flick schnell klar: „Um die Torhüterposition brauche ich kein Geheimnis machen, Marc wird im Tor stehen.“

So ist es auch.

Das ist die Startelf des DFB-Teams:

Deutschland: Ter Stegen - Raum, Rüdiger, Süle, Hofmann - Kimmich, Müller, Gündogan - Sané, Werner, Gnabry

Ist das die beste Startformation von Flick? „Das kann man so in der Form nicht sagen“, teilte er vor der Partie beim ZDF mit und spielte dabei auf die gut besetzte Bank an:

„Auf verschiedenen Positionen haben wir noch enorm viel Qualität auf der Bank. Kai Havertz ist ein ausgezeichneter Spieler, oder Jamal Musiala, um nur die beiden zu nennen. Von daher haben wir noch Potenzial.“

Angesprochen auf den Startelf-Einsatz von Timo Werner unterstrich Flick, dass gegen Ungarn tiefe Läufe gebraucht werden:

„Es ist einfach sehr wichtig, dass wir tiefe Läufe haben gegen Ungarn. Dazu haben wir unsere Spieler auch aufgefordert. Es ist nicht so, dass sich die Ungarn nur hinten reinstellen. Die stehen schon sehr sehr kompakt. Das wollen wir nutzen, auch mit tiefen Läufen und damit Lücken reißen. Ich bin mal gespannt wie wir‘s hinbekommen.“

Ungarn: Gulacsi - Lang, At. Szalai, Fiola , Orban - Nagy, Ad. Szalai, Szoboszlai- Schäfer - Gazdag, Kerkez

Adam Szalai wird für Marco Rossis Mannschaft gegen Deutschland das vorletzte Mal in seiner Karriere die Ungarn als Kapitän anführen.

Auch Flick, der den ungarischen Hünen noch aus Hoffenheimer Zeit kennt, findet nur gute Worte für den Stürmer: „Ich wünsche ihm alles Gute. Er ist ein super sympathischer Spieler gewesen.“