Home>Internationaler Fußball>La Liga>

Entscheidung bei Modric! Real verkündet nächsten Deal mit Superstar

La Liga>

Entscheidung bei Modric! Real verkündet nächsten Deal mit Superstar

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Real verkündet Modric-Entscheidung

Real Madrid hält den nächsten Superstar für ein weiteres Jahr: Luka Modric bleibt den Königlichen wie auch Toni Kroos erhalten.
Luka Modrić gibt zu, dass Real Madrid mit dem Wechsel von Karim Benzema nach Saudi-Arabien "einen großen Spieler" verloren hat und möchte dem Franzosen seinen Dank aussprechen.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Real Madrid hat die nächste Vereinslegende an sich gebunden!

{ "placeholderType": "MREC" }

Die Königlichen gaben am Montag die schon länger erwartete Vertragsverlängerung mit Luka Modric bekannt. Der kroatische Nationalspieler unterschreibt für ein weiteres Jahr.

Zuvor hatte Real bereits mit Toni Kroos und Nacho Fernández verlängert, sie bleiben ebenfalls bis 2024. Dani Ceballos erhielt einen Vertrag bis 2027.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Modric spielt bereits seit 2012 für Madrid, er war einst für 35 Millionen Euro von Tottenham Hotspur in die spanische Hauptstadt gekommen. Es sollte sich als einer der besten Deals in der Geschichte Madrids erweisen, der mittlerweile 37 Jahre alte Mittelfeldspieler prägte eine der erfolgreichsten Ären im Weltfußball.

{ "placeholderType": "MREC" }

Modric verzichtet auf 200 Millionen Euro

Fünfmal gewann Modric mit den Königlichen allein die Champions League, 2018 wurde er zudem mit dem Ballon d‘Or bedacht.

Lesen Sie auch

Anders als sein langjähriger Teamkollege Karim Benzema hat sich Modric gegen einen Wechsel nach Saudi-Arabien entschieden, auch ihm soll eine wahnwitzige Offerte vorgelegen haben. Mit seiner neuerlichen Unterschrift in Spanien verzichtet er Medienberichten zufolge auf 200 Millionen Euro Gehalt, dass ihm im Wüstenstaat erwartet hätte. Laut Transferexperte Fabrizio Romano ging es gar um eines der größten Gehaltsangebote im Fußball.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Home sweet Home“, schrieb Modric zu seiner Entscheidung kurz und knapp. Er will weiter auf höchstem Niveau um Titel spielen, auch wenn sein Klub den potenziellen Nachfolger bereits in den eigenen Reihen weiß.

Mit Jude Bellingham hat Real jüngst einen Toptransfer getätigt, von dem Engländer erhoffen sich die Verantwortlichen ähnliche Großtaten wie von Modric. Im Mittelfeld von Real versammeln sich damit ganze sieben Stars von beachtlicher Qualität.

{ "placeholderType": "MREC" }

Neben Neuankömmling Bellingham werden auch Eduardo Camavinga, Aurélien Tchouameni, Federico Valverde, Kroos und Ceballos um die Plätze kämpfen. Und eben Modric, die Vereinslegende.