Anzeige

Triumphales Comeback bei WWE-Rivale AEW

Triumphales Comeback bei WWE-Rivale AEW

Als Überraschungsteilnehmer im Casino Ladder Match feiert Hangman Page seine Rückkehr zu AEW - und greift nun nach dem World Title von Kenny Omega.
Hangman Page feierte bei AEW Dynamite sein Comeback
Hangman Page feierte bei AEW Dynamite sein Comeback
© AEW
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann
von Martin Hoffmann

Bryan Danielson, der frühere Daniel Bryan, ist vorerst aus dem Rennen.

Die anderen Neuzugänge Adam Cole und CM Punk - Stargast im soeben veröffentlichten Heelturn Wrestling Podcast auf SPORT1 - haben sich noch nicht eingereiht. Stattdessen greift nun ein alter Bekannter wieder an.

Wrestling-Superstar CM Punk im großen Interview über WWE, AEW, die Pipe Bomb und die Serie Heels: Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Deezer und überall wo es Podcasts gibt

Nach mehrmonatiger Abwesenheit ist Hangman Page zurück bei WWE-Rivale AEW. Und unter lautem Jubel der Fans sicherte er sich bei der TV-Show Dynamite auf spektakuläre Weise ein Titelmatch gegen World Champion Kenny Omega.

Page, laut AEW-Drehbuch zuletzt in einer Sinnkrise, weil seine Titel-Ambitionen stockten - tatsächlich aber in Babypause, weil er zum ersten Mal Vater geworden war - gewann als Überraschungsteilnehmer das Casino Ladder Match am Ende der Show. Das lange aufgebaute Duell gegen seinen Ex-Tag-Team-Partner Omega wird also bald steigen.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Hangman Page gewinnt Casino Ladder Match

Page, im ersten AEW-World-Title-Match überhaupt gegen Legende Chris Jericho unterlegen, wird seit der Ligaformation 2019 auf gekonnte Weise zum ersten selbst auf Topniveau kreierten Star aufgebaut, der keine Main-Event-Vergangenheit bei WWE oder - wie Omega - bei der Traditionsliga NJPW in Japan hat.

Ein verlorenes Match zusammen mit der Dark Order gegen Omega und seine Gruppierung The Elite hatte Page im Sommer zurückgeworfen, nun ist er wieder da - und räumte in dem Leitermatch prominente Konkurrenten aus dem Weg: Ex-Champion Jon Moxley (Dean Ambrose), Andrade El Idolo, Pac, Lance Archer, Matt Hardy und Orange Cassidy.

Omega hatte zu Beginn der Show zusammen mit Cole und den Young Bucks ein großes Acht-Mann-Tag-Team-Match gegen Danielson, Christian Cage sowie den Jurassic Express gefeiert - und damit Danielson und Cage, die in Pages Abwesenheit auf Omegas Titel geschielt hatten, im Rennen um den Gürtel weiter zurückgeworfen. Cage wurde von den Bucks schon während des Matches mit einer Attacke auf seinen vorgeschädigten Nacken schachmatt gesetzt, Jungle Boy steckte am Ende nach einem vierfachen BTE-Trigger den Pinfall ein.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Das lang ersehnte Titelmatch Omega vs. Page könnte nun beim nächsten Pay Per View Full Gear am 13. November in Minneapolis steigen.

AEW führt neuen Titel für die Frauen ein

Eine weitere größere Neuigkeit bei Dynamite: AEW führt einen neuen Titel ein, analog zum TNT-Titel der Männer - der an die Tradition der unter anderem bei Ex-WWE-Rivale WCW ausgefochtenen Television Titles anknüpft - gibt es nun einen TBS-Titel für die Frauen.

Die US-Station TBS ist anstelle des Partnersenders TNT ab kommendem Jahr die Heimatstation von Dynamite. Der neue Titel soll Anfang 2022 in einem Turnier ausgefochten werden.

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

Der frisch gekürte TNT-Champion Sammy Guevara verteidigte seinen Titel derweil gegen Adam Coles debütierenden WWE-Weggefährten Bobby Fish, dessen feste Verpflichtung AEW im Anschluss an die Show bekanntgab.

Ex-UFC-Champ Junior dos Santos vor Wrestling-Debüt

Eine speziell aus Sicht der AEW-Heimat USA größere Ankündigung folgte auf das Titelmatch: Guevara wurde nach dem Kampf - wie zuvor schon Inner-Circle-Kollege Jericho - Opfer einer Attacke der Men of the Year (Ethan Page und Scorpio Sky) und deren Kampfsport-Kumpanen aus dem American Top Team von MMA-Strippenzieher und Wrestling-Fan Dan Lambert.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Aus dem Hinterhalt - an dem unter anderem auch wieder Bare-Knuckle-Beauty Paige van Zant beteiligt war - entwickelte sich eine Ansetzung für das kommende Woche am Samstag angesetzt Dynamite: Jericho, Guevara und der selbst nebenbei im MMA-Bereich aktive Jake Hager treffen auf Page, Sky und Wrestling-Debütant Junior dos Santos - einst Brock Lesnars Nach-Nachfolger als UFC-Schwergewichts-Champion.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Ein aktuell noch größerer UFC-Name steht dabei in der Ecke seiner Kampfgefährten: Jorge Masvidal, zuletzt Titelrivale von Weltergewichts-Champion Kamaru Usman, der Nummer 1 im Pound-for-Pound-Ranking der UFC. Der schillernde Masvidal hatte Jericho bei der ersten Attacke von Lamberts Bündnis bei der Grand-Slam-Show in New York den finalen Hieb verpasst und scheint selbst einen Wrestling-Auftritt zu planen.

Die weiteren Highlights:

- Nach einem Sieg über den früheren WWE-Nachwuchswrestler und Bruiser-Brody-Lookalike Nick Comoroto wurde Darby Allin Opfer eines Hinterhalts den sein aktueller Rivale MJF mit dessen Pinnacle-Gruppierung orchestrierte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

In einem Interview mit Jim Ross vertiefte Allin zudem seine tragische Vorgeschichte, die MJF vergangene Woche aufgebracht hatte: Der Unfalltod seines alkoholisierten Onkels, den er als Kind miterlebte, sei nicht nur der Grund für seine abstinente Straight-Edge-Einstellung, sondern auch für seine charakteristische Skelettbemalung. Er habe an dem Schicksalstag in einen Abgrund geblickt und fühle sich seitdem „halb tot“, MJF werde diese Einstellung noch zu spüren bekommen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Das erst 20 Jahre alte Top-Talent Dante Martin, das sich zuletzt mit herausragenden Ringleistungen für Höheres empfohlen hatte, sprach im Ring eine offene Herausforderung an seine AEW-Kollegen aus, um sich weiter zu beweisen. Sie wurde beantwortet vom düsteren Malakai Black. Der ehemalige Aleister Black von WWE ließ das Arenalicht ausgehen und überraschte Martin dann mit seiner an den legendären Great Muta angelehnten Farbnebel-Spuckattacke und dem Black Mass Kick.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Dem früheren Damenchampion Hikaru Shida misslang der Versuch, als erster weiblicher AEW-Star den 50. Sieg in der Liga zu erringen: Sie verlor gegen Serena Deeb. Die einstige WWE-Kumpanin CM Punks in dessen Straight Edge Society attackierte Shida zudem danach noch mit der Trophäe, die ihr eigentlich überreicht werden hätte sollen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Ergebnisse von AEW Dynamite am 6. Oktober 2021:

The Elite (Kenny Omega, Adam Cole & The Young Bucks) besiegen Bryan Danielson, Christian Cage & The Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus)

TNT Title Match: Sammy Guevara (c) besiegt Bobby Fish

Darby Allin besiegt Nick Comoroto

Serena Deeb besiegt Hikaru Shida

Casino Ladder Match: Hangman Page besiegt Jon Moxley, Andrade El Idolo, Pac, Lance Archer, Matt Hardy, Orange Cassidy