Anzeige

„Neue Ära“: WWE stellt Titel-Weichen

„Neue Ära“: WWE stellt Titel-Weichen

Bei der „Season Premiere“ von WWE Monday Night RAW nach dem Draft gewinnt Seth Rollins ein spektakuläres Leitermatch und fordert nun Champion Big E.
Halsbrecherische Einlage bei WWE Crown Jewel 2021: Legende Edge schubst Seth Rollins vom Seil meterweit in die Tiefe - und beschert ihm eine schmerzhafte Landung.
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann
von Martin Hoffmann

Eine „neue Ära“ sollte an diesem Montag bei WWE beginnen: Die erste Episode der Show Monday Night RAW nach offiziellem Vollzug der personellen Neuordnung im Draft wurde von der Wrestling-Liga als „Season Premiere“ und Neuanfang verkauft.

Die größte Weichenstellung, die dabei vollzogen wurde: Vier Neuzugänge von der Freitagsshow SmackDown kämpften in einem Leitermatch um das Anrecht, WWE-Champion Big E herausfordern zu dürfen.

Seth Rollins besiegte dabei seine alten Rivalen Finn Balor, Kevin Owens und Rey Mysterio. Der „Visionary“ ist damit trotz seines verlorenen Hell in a Cell Matches gegen Legende Edge bei der Saudi-Arabien-Show Crown Jewel vergangene Woche wieder obenauf (Hier enthüllte Seth Rollins einen Backstage-Zoff mit WWE-Boss Vince McMahon).

AEW blamiert WWE und Roman Reigns: Was muss der Marktführer draus lernen? Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Deezer und überall wo es Podcasts gibt

Seth Rollins gewinnt Leitermatch und fordert Big E

Big E hatte die Show eröffnet und war zuerst von Rollins unterbrochen worden, der sich als legitimen nächsten Herausforderer darstellte - was dann wiederum erst Mysterio, dann Balor, dann Owens infrage stellten.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die als Matchmakerin bei RAW und SmackDown auftretende Sonya Deville setzte schließlich ein Leitermatch der vier Titelaspiranten an, bei dem ein Vertrag für ein garantiertes Titelmatch über dem Ring hing.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Rollins gewann das gewohnt actionreiche Spektakel, als er am Ende erst Owens mit einem Backdrop von der Leiter durch eine am Ring querliegende andere Leiter krachen ließ - und dann Balor mit einem Stomp abwehrte.

Big E empfing den feiernden Rollins auf der Einmarschrampe und lehnte einen Handschlag Rollins‘ ab, wohlwissend, dass sein neuer Rivale nicht unbedingt als fairer Sportsmann gilt. In einem abschließenden Backstage-Interview hielt Rollins noch fest, dass RAW ab jetzt „Monday Night Rollins“ sei.

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

Die weiteren Highlights:

- Zelina Vega, die Siegerin des Queen‘s Crown Tournament, festigte ihre neue Rolle als „Queen Zelina“ mit einer königlichen Proklamation, in der sie mit ihren neuen Insignien ihre Wrestler-Kolleginnen niedermachte - und mit einem weiteren Sieg über die unterlegene Finalistin Doudrop, die sie mit einem Zepterschlag unfair niederrang.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Die nach dem in einem realen Eklat gemündeten Titel-Tausch mit Charlotte Flair bei SmackDown nun als RAW-Damenchampion regierende Becky Lynch sah sich mit ihrem neuen Titelgürtel einer alten Bekannten ausgesetzt: Die bei Lynchs SummerSlam-Comeback übertölpelte Bianca Belair meldete einmal mehr ihren Anspruch auf ein Titelmatch an - und behielt auch in den darauffolgenden Handgreiflichkeiten die Oberhand. Lynch gewährte der „EST“ schließlich ein Titelmatch kommende Woche.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

- Das ungleiche Duo Rated-RKO gewann das erste Titelmatch der „neuen Ära“: Randy Orton und Riddle verteidigten die Tag-Team-Gürtel gegen Dolph Ziggler und Robert Roode, die sich die Gelegenheit zuvor mit einem Sieg über die Alpha Academy und die Street Profits verdient hatten.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 25. Oktober 2021:

Dolph Ziggler & Robert Roode besiegen Alpha Academy, The Street Profits

Queen Zelina besiegt Doudrop

Damian Priest besiegt T-Bar durch Disqualifikation

Carmella besiegt Liv Morgan

Keith „Bearcat“ Lee besiegt Cedric Alexander

Austin Theory besiegt Dominik Mysterio

RAW Tag Team Title Match: RK-Bro (c) besiegen Dolph Ziggler & Robert Roode

WWE Title #1 Contendership Ladder Match: Seth Rollins besiegt Finn Balor, Kevin Owens, Rey Mysterio

MEHR DAZU