Home>Motorsport>Formel 1>

Formel 1: Rekordjäger Verstappen enthüllt Vettel-Nachricht: "Du packst es!"

Formel 1>

Formel 1: Rekordjäger Verstappen enthüllt Vettel-Nachricht: "Du packst es!"

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Verstappen enthüllt Vettel-Nachricht

Der Formel 1 steht am Sonntag eine historische Sternstunde bevor. Max Verstappen kann den Allzeitrekord für die meisten Siege in Serie einstellen.
Max Verstappen fährt aktuell von Sieg zu Sieg und dominiert mit Red Bull die Formel 1. Überraschend verrät er nun, dass er ein Ende der Dominanz seines Rennstalls erwartet.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro

Max Verstappen ist in der Formel 1 derzeit nicht aufzuhalten, stellt seinen Red Bull auch am Samstag beim Qualifying in Zandvoort auf die Pole - und hat damit am Sonntag ausgerechnet vor heimischem Publikum beste Chancen, den Allzeitrekord für die meisten Siege in Serie in der Formel 1 einzustellen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Aktuell halten diesen mit neun Triumphen am Stück noch Sebastian Vettel und Alberto Ascari, wobei dem Italiener das Kunststück über zwei Saisons verteilt (1952/53) gelang, in einer Zeit, in der der Rennkalender überhaupt nur aus acht bis neun Rennen bestand und vor allem technisch bedingte Ausfälle eigentlich an der Tagesordnung waren.

Vettels Rekord von 2013 wackelt

Genau zehn Jahre ist es indes her, dass mit Sebastian Vettel schon einmal ein Red-Bull-Pilot mit einer Wunderwaffe aus der Feder von Design-Guru Adrian Newey die Formel-1-Welt nach Belieben dominierte. Dem Heppenheimer gelangen alle seine Siege innerhalb einer Saison. Nach der Sommerpause gewann Vettel im RB9 damals sämtliche Rennen, holte sich in Indien vorzeitig den Titel und beim Saisonfinale in Brasilien schließlich den Rekord.

{ "placeholderType": "MREC" }

Dass dieser jedoch nicht ewig halten wird, das ahnt der vierfache Weltmeister aus Deutschland vor dem Hintergrund von Verstappens aktuell erdrückender Dominanz wohl schon länger. Denn wie der WM-Spitzenreiter nun verrät, hat ihm Vettel bereits nach seinem fünften Streich in Folge beim Österreich-GP eine Nachricht zukommen lassen!

„Ich glaube, es war nach fünf Siegen am Stück, dass er mir geschrieben hat und so etwas sagte wie: ‚Du machst das gut im Moment. Mach weiter so und du packst es!‘“ Verstappen selbst hielt die Rekordmarke zunächst jedoch für unrealistisch. „Ich habe mir gedacht: ‚Das sind neun Siege am Stück!‘ Es ist etwas sehr Beeindruckendes und ich hätte nie gedacht, dass ich es überhaupt schaffen würde, jetzt schon bei acht zu sein.“

„Ich bin nicht im Sport, um Rekorde zu brechen“

Den Rekord ausgerechnet beim Heimspiel in Holland einzustellen, wäre für Verstappen schließlich das Tüpfelchen auf dem i. „Wenn es möglich ist, werde ich es natürlich versuchen. Aber es ist jetzt auch nichts, was ich die ganze Zeit im Hinterkopf habe, dass ich es unbedingt schaffen muss. Ich bin nicht im Sport, um Rekorde zu brechen, ich will im Moment einfach nur gewinnen“, erklärt der Doppelweltmeister seine Herangehensweise.

Dass es mit dieser nüchternen Einstellung und dem überlegenen RB19 derzeit kaum Grenzen zu geben scheint, beweist unterdessen der Blick auf die nackten Zahlen: Bisher gewann Red Bull 2023 alle zwölf Saisonrennen, zu den zwei Siegen von Teamkollege Sergio Pérez kommen am Anfang des Jahres noch zwei weitere Verstappen-Triumphe vor Beginn seiner rekordverdächtigen Serie hinzu.

{ "placeholderType": "MREC" }

Und: Rechnet man die Sprintrennen in Spielberg und Spa mit, hat Verstappen sogar bereits bei den letzten zehn Zielankünften triumphiert. Diese Bestmarke ist dem Niederländer also schon nicht mehr zu nehmen, egal welche Unabwägbarkeiten sich ihm am Sonntag, wenn in Zandvoort erneut Regenfälle angesagt sind, noch in den Weg stellen...